AIDAmira in Palma de Mallorca

AIDA sagt Premierenreise der AIDAmira nach Kapstadt ab

Nach der Absage der viertägigen Erstfahrt der AIDAmira hat AIDA nun auch die für 4. Dezember 2019 geplante erste Reise von Palma de Mallorca nach Kapstadt abgesagt, die dort am 23. Dezember 2019 enden sollte.

Auch nach Absage der viertägigen „Welcome Cruise“ ist es laut einem Statement von AIDA nicht gelungen, den hohen Qualitätsansprüchen in jeder Hinsicht gerecht zu werden. Daher werde mehr Zeit benötigt, um das Schiff fertigzustellen. AIDA will nun die durch die Kreuzfahrt-Absage zusätzlich verfügbare Zeit bis zum 23. Dezember 2019 nutzen, um alle noch offenen Umbau-Arbeiten abzuschließen und Mängel beispielsweise beim Wasser und Abwasser in den Kabinen zu beseitigen. Anschließend soll die Premierensaison der AIDAmira dann von Kapstadt aus starten.

AIDA hatte bis zuletzt auch mit Unterstützung einer großen Zahl lokaler Handwerker und Reinigungskräfte aus Mallorca das Kreuzfahrtschiff für die anstehende Kreuzfahrt nach Südafrika fit zu bekommen. Die Entscheidung für die Kreuzfahrtabsage erfolgte nur einen Tag vor Beginn der Reise.

Alle gebuchten Gäste soll so schnell wie möglich persönlich informiert werden. AIDA sagt weiterhin zu, alles zu unternehmen, um die entstandenen Unannehmlichkeiten für die Gäste zu verringern und unterbreitet alternative Reiseangebote.

AIDA hatte am Samstag, den 30. November 2019, mit einem großen Feuerwerk sowie einem Charity-Event für AIDA Cruise & Help in Palma de Mallorca noch die Taufe der AIDAmira mit Taufpatin Franziska Knuppe gefeiert. Mit dabei war auch Johannes Oerding, der an Bord auf dem Pooldeck ein Konzert gab. Die AIDAmira ist das 14. Mitglied der AIDA-Flotte und neben der AIDAaura, der AIDAcara und der AIDAvita das vierte Schiff des Selection-Programms. Die AIDAmira wurde 1999 als Mistral für Festival Cruises von der französischen Werft Chantiers de l`Atlantique in Saint-Nazaire gebaut. Zuletzt fuhr das Schiff für die Mutter-Reederei Costa Kreuzfahrten als Costa Neoriviera.

Am Sonntag, den 1. Dezember 2019, musste dann die viertägige Erstfahrt, die sogenannte „Welcome Cruise“, die über das südfranzösische Sète und Barcelona zurück nach Palma de Mallorca führen sollte, abgesagt werden.

Kommentar schreiben

Danke für gute Arbeit!

Wir lassen uns weder zu Kreuzfahrt-Bashing drängen, noch reden wir Unternehmen nach dem Mund. Das ist oft ein unbequemer und steiniger Weg, verlangt fundierte Recherche und verzichtet auf populistische Schlagzeilen.
Wir möchten Sie auch nicht mit vielen Werbe-Bannern nerven. Deshalb bitten wir Sie um eine freiwillige Unterstützung. Wenn Sie finden, dass wir gute Arbeit leisten oder wenn Sie konkret von Cruisetricks.de profitieren, fördern Sie uns bitte regelmäßig (ab 1 Euro monatlich) via oder unterstützen Sie uns einmalig via oder LATERPAY jetzt mit 1 € unterstützen, später zahlen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.