Bildband mit Einblick: Artania in der Werft

Phoenix Reisen war schon immer eine sehr offene und kommunikative Reederei, die sich nicht hinter Hochglanz-Prospekten versteckt, sondern auch sagt und zeigt, was hinter den Kulissen Sache ist. Ein besonders schönes Beispiel dafür ist der jetzt erschienen Bildband zum 71tägigen Wertaufenthalt der Artania im Oktober und November 2014.

ANZEIGE

Das großformatige Buch gibt auf 148 Seiten Blicke hinter die dekorative Oberfläche eines Kreuzfahrtschiffs frei, die Passagieren normalerweise verwehrt bleiben. Da werden Fliesen am Pool mit Presslufthammern entfernt, Antriebs-Propeller zerlegt, in den Restaurants geschraubt und geschleift, in den Kabinen und Suiten hinter der Wandverkleidung gearbeitet.

Besonders ausführlich mit zahlreichen Bildern dargestellt ist der Austausch der Herzstücke des Schiffs, die vier Hauptmaschinen, wofür in das Schiff seitlich ein großes Loch geschnitten worden war, um die alten Maschinen aus dem Schiff und die neuen Maschinen hinein zu bugsieren.

Der Bildband zeigt außerdem viele Impressionen aus der Umbauzeit mit den Menschen bei der Arbeit auf der Artania in der Lloyd-Werft in Bremerhaven – darunter auch Kapitän Jens Thorn im Blaumann, der kräftig mit anpackt.

Und nicht zuletzt präsentiert das Fotobuch, wie die Artania nach dem Werftaufenthalt jetzt aussieht. Besonders reizvoll ist dabei der Kontrast zwischen Baustellenfotos und dem Ergebnis der Arbeiten.

„MS Artania – 43.234 PS in 71 Tagen“ ist nicht nur für Fans der Artania und Phoenix Reisen eine Kaufempfehlung, zumal der Preis von 29,90 Euro für einen Bildband dieser Größe recht moderat ausfällt.

MS Artania – 43.234 PS in 71 Tagen

Lloyd Werft Bremerhaven
158 Seiten, Paperback
29,90 Euro
zu beziehen über phoenix-collection.com

1 Kommentar zu “Bildband mit Einblick: Artania in der Werft

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.