Thomson Majesty

Ehemalige Louis Majesty wird zur Crown Iris

Die früher Norwegian Majesty und Louis Majesty fährt am März 2019 als „Crown Iris“ für Mano Cruise. Die israelische Reederei Mano Maritime hatte das Schiff 2018 von Louis Cruises gekauft und jetzt umfangreich renoviert.

Ursprünglich sollte das Schiff bei Mano Cruise den Namen „Princess Iris“ bekommen, offenbar hat sich die Reederei aber jetzt anders entschieden. Die Crown Iris hat nach der Renovierung 750 Passagierkabinen und fünf Restaurants.

Mit einer Tonnage von 40.876 BRZ ist sie mehr als doppelt so groß wie das bisher einzige Schiff von Mano Cruise, der Golden Iris. Die Golden Iris hat eine Tonnage von BRZ 17.496. Letztere wurde 1975 als Cunard Conquest in Dienst gestellt und ist seit 2009 bei Mano Cruise. Golden Iris und Crown Iris fahren unter der Flagge Panamas.

Die jetzige Crown Iris ging ursprünglich 1992 als Royal Majesty für Majesty Cruise Line in Dienst. Norwegian Cruise Line übernahm sie 1997 als Norwegian Majesty. 2008 ging sie an Louis Cruises und wurd ab 2009unter dem Namen Louis Majesty auch für den deutschen Markt eingesetzt, hauptsächlich im Mittelmeer. Ende 2009 übernahm Thomson Cruises das Schiff als Thomson Majesty, 2018 setzte Louis Cruises sie unter der Marke Celestyal Cruises kurzzeitig unter dem Namen „Majesty“ ein. Seit Juli 2018 gehört sie nun der israelischen Reederei Mano Maritime.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.