Mit unserem kostenlosen Newsletter sind Sie immer bestens informiert – gleich abonnieren!
Odyssey of the Seas in Haifa, Israel (Bild: Royal Caribbean International)

Israel-Kreuzfahrten der Odyssey of the Seas abgesagt

Royal Caribbean zieht die Odyssey of the Seas wegen der heftigen Kämpfe zwischen Israel und den Palestinensern im Gazastreifen aus Haifa ab. Eigentlich sollte die brandneue Odyssey of the Seas ab 2. Juni 2021 von Haifa aus zum ersten Mal mit Passagieren auf Kreuzfahrten gehen. Update: Inzwischen hat Royal Caribbean die Absage der Reisen bestätigt.

Von Juni bis Oktober 2021 hatte Royal Caribbean International die Odyssey of the Seas für Kreuzfahrten nach Rhodos, Santorini, Mykonos und Athen in Griechenland sowie Limassol auf Zypern eingeplant. Buchbar waren diese Reisen ausschließlich für vollständig geimpfte Israelis beziehungsweise mit negativem Coronatests für Kinder unter 16 Jahren.

Der neu aufgeflammte Konflikt mit anhaltenden Kämpfen zwischen Israel und den Palestinensern im Gazastreifen sowie Zusammenstößen von Juden und Arabern innerhalb von Israel hat Royal Caribbean nun dazu bewogen, die Israel-Kreuzfahrten der Odyssey of the Seas aufzugeben, auch wenn Haifa im Norden Israels außerhalb der Reichweite der aus dem Gazastreifen angefeuerten Raketen liegt und deshalb keine unmittelbare Gefahr bestünde.

Während Crew-Center.com sich auf Crew-Mitglieder des Schiffs bezieht, die sagen, der Kapitän habe sie über die Absage informiert, kommentierte RCI am Samstagmittag, 15. Mai, man habe noch nichts an der Planung für die Odyssey of the Sea in Israel geändert und beobachte die Situation weiter.

Update: Inzwischen hat RCI die Absage der Reisen bestätigt. Aufgrund der Unruhen in Israel und der Region habe man die Vorbereitungen für die Israel-Abfahrten des Schiffs nicht abschließen können. Aufgrund der anhaltenden Unsicherheit werde das Schiff seine Premierensaison nun in Florida verbringen, schreibt RCI in einem Statement am Samstagabend, 15. Mai.

Odyssey of the Seas fährt Richtung USA

Die Odyssey of the Seas hat am 21. April 2021 zum ersten Mai in Haifa angelegt und in der Folge mit Vorbereitungen für die Kreuzfahrten ab Israel begonnen. Ein eigentlich für 7. Mai angesetzter Impftermin für die Crew war zunächst verschoben worden. Lokalen, israelischen Medien zufolge soll es auch Unstimmigkeiten zwischen der Reederei und den Behörden in Hinblick auf Genehmigungen gegeben haben. RCI hat sich dazu nicht geäußert.

Nach Haifa hatte Royal Caribbean die Odyssey of the Seas verlegt, nachdem klar wurde, dass aufgrund der Corona-Pandemie die ursprünglich geplanten Kreuzfahrten des neuesten Schiffs der Flotte von Civitavecchia aus nicht möglich sein würden. Die Papenburger Meyer-Werft hatte das Schiff am 31. März 2021 offiziell an Royal Caribbean International übergeben.

Aktuell ist die Odyssey of the Seas im Hafen von Limassol auf Zypern, wo auch die Anthem of the Seas liegt. Unbestätigten Informationen zufolge wechseln Crew-Mitglieder der Odyssey of the Seas, die nicht über die nötigen Papiere für die USA verfügen, auf die Anthem of the Seas. Die Anthem of the Seas ist für den Einsatz in Großbritannien ab 7. Juli vorgesehen.

Die Odyssey of the Seas soll nun über den Atlantik in die USA nach Florida fahren. Dort ist sie von Fort Lauderdale aus für Karibik-Kreuzfahrten eingeplant, allerdings eigentlich erst ab November.

Kommentar schreiben

Schreibe einen Kommentar

Hinweis: Neue Kommentare werden aus technischen Gründen oft erst einige Minuten verzögert angezeigt.
Consent Management Platform von Real Cookie Banner