Lego-"Love-Boat" auf der Brickworld Convention in Chicago (Bild: Ryan McNaught)

Kreuzfahrtschiff „Love Boat“ komplett aus Lego

Ein Kreuzfahrtschiff komplett aus Lego gebaut ist derzeit in Chicago auf der Brickworld Lego-Convention zu sehen. Der Australier Ryan McNaught hat aus rund 250.000 Lego-Steinen das original „Love Boat„, die Pacific Princess, nachgebaut – 3,2 Meter lang, rund 1,5 Meter hoch und über 160 kg schwer; Bauzeit: etwa drei Monate. Der Clou: Von einer Seite ist das Schiff von außen zu sehen, von der anderen als Querschnitt mit zahlreichen Details aus dem Innenleben des berühmten Kreuzfahrtschiffs.

ANZEIGE

Zu den Details des Lego-Modells gehört auch eine Figur des Love-Boat-Kapitäns Captain Stubing. Und auf der Convention wurde Lego-Bauherr Ryan McNaught denn auch überrascht vom Besuch des echten „Captain Merrill Stubing“: Gavin McLeod spielte in der Serie die Rolle des Kapitäns. Auch einige Vertreter von Princess Cruises besichtigten das Lego-Schiff.

"Love Boat" Pacific Princess aus 250.000 Lego-Steinen (Bild: Ryan McNaught)
„Love Boat“ Pacific Princess aus 250.000 Lego-Steinen (Bild: Ryan McNaught)

Auf Flickr zeigt Ryan McNaught viele Detailbilder seines Lego-Modells der Pacific Princess: siehe Flickr-Bilder des Lego-„Love Boat“ (zum Anschauen aller Bilder dort rechts oben auf „Older“ klicken).

Die Pacific Princess ist eines von mehreren Schiffen, das in der legendären US-TV-Serie „Love Boat“ zum Einsatz kam und gilt als das Love Boat schlechthin. Die Pacific Princess wurde zuletzt von Happy Cruises unter dem Namen „Pacific“ betrieben. Ihr aktueller Status ist unklar.

Das weltgrößte Kreuzfahrtschiff aus Lego steht übrigens im Maritime Museum Hamburg: Die Queen Mary 2 dort besteht aus sage und schreibe 780.000 Lego-Steinen. Ein deutlich kleineres, aber kaum weniger faszinierendes Lego-Modell war außerdem auf der Lego-Fanwelt 2008 in Köln zu sehen: Ein AIDA-Schiff aus rund 43.000 Lego-Steinen (siehe Youtube-Video), die „AIDA Lego“, Erbauer: Michael von Hovora.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.