Mit unserem kostenlosen Newsletter sind Sie immer bestens informiert – gleich abonnieren!
Promenade und

MSC World Europa bekommt die längste Rutsche auf See

Zu ihrer Indienststellung im Dezember 2022 soll die MSC World Europa die längst Rutsche auf See haben: „The Spiral“ führt über elf Decks hinunter auf die halb unter freiem Himmel liegende Promenade des neuen, LNG-getriebenen Flaggschiffs der MSC-Kreuzfahrtschiff-Flotte.

WERBUNG

MSC Cruises hat jetzt die ersten Details zur MSC World Europa bekannt gegeben, die ab Dezember ihren Basishafen und Dubai haben soll und für den Sommer 2023 ins westliche Mittelmeer wechselt.

Mit 22 Decks und einer Länge von 333 Meter wird sie eines der größten Kreuzfahrtschiffe der Welt sein und sich hinter der Oasis-Class von Royal Caribbean auf Platz zwei einreihen. Die größten Schiffe sind noch einmal knapp 30 Meter länger, haben geringfügig mehr Passagiere und eine knapp 15 Prozent höher Tonnage, haben aber vier Decks niedriger. Wie schon länger bekannt, soll die MSC World Europa Platz für 5.264 Passagiere bei Doppelbelegung der Kabinen bieten. Die für März 2022 geplante Wonder of the Seas soll 5.734 Passagiere fassen.

Auch ein paar weitere Ähnlichkeiten zur Oasis-Class sind erkennbar: Seit der Harmony of the Seas gibt es auch dort sehr lange Rutschen, zwei parallel verlaufende Röhren, die sich über knapp zehn Decks in die Tiefe stürzen – ein Deck weniger als bei „The Spiral“ von MSC. Die Rutsche der MSC World Europa soll den veröffentlichten Bildern zufolge aus Edelstahl bestehen sowie in Teilstücken eine durchsichtige obere Hälfte haben.

Ähnlich den „Neighborhoods“ der Oasis-Class soll es verschiedene Zonen und Bereiche mit eigener Stimmung und eigenen Erlebnissen geben, von einer ruhigen Zen-Zone nur für Erwachsene über eine lebhafte Promenade mit Entertainment, Shops und Bars bis hin zur designierten Familienzone mit zehn neuen Kids-Bereichen.

Promenade, teils nach oben offen, teils mit LED-Himmel

Und auch nach oben hin offene Bereiche (bei Royal Caribbean: Boardwalk und Central Park) gibt es, die sich allerdings deutlich von der für die MSC World Europa geplanten Promenade unterscheiden. Die 104 Meter lange Europa-Promenade wird zur Hälfte unter freiem Himmel liegen und zur anderen Hälfte den schon von anderen MSC-Schiffen bekannten LED-Himmel haben.

Aber auch in vielen anderen Belangen wird sich die MSC World Europa deutlich anders präsentieren. Auffällig an ersten Computer-Renderings ist das futuristisches Design des MSC-Schiffs sowohl von außen als auch in den Innenbereichen. MSC Cruises nennt es „eine ultramoderne urbane Metropole, eine neue Welt auf See“.

Besonders markant ist an der MSC World Europa der pfeilförmiger Bug mit senkrechtem Steven und einem nahtlosen Übergang zwischen Rumpf und Aufbauten am Bug. Das Heck ist durch die bis dorthin verlaufende Promenade nach hinten hin offen und soll laut MSC Cruises Y-förmig sein.

MSC World Europa (Bild: MSC Cruises)
MSC World Europa (Bild: MSC Cruises)

Ein paar weitere Fakten zur MSC World Europa, die MSC Cruises bislang genannt hat:

  • sechs Pools
  • 14 Whirlpools
  • Aquapark mit Virtual-Reality-Technik
  • 13 Lokale, darunter sechs Spezialitätenrestaurants und drei Buffets
  • Craftbier-Brauerei an Bord

Neue Bars und Restaurant-Konzepte

Bei den Restaurants will MSC zwei neue Konzepte einzuführen:

  • Chef’s Garden Kitchen: trendige und geschmackvolle Microgreens (Sprossen) sollen hier im Fokus stehen
  • La Pescaderia: Sea-Food Grill mit Sitzbereichen im Freien

Die MSC World Europa soll außerdem eine Elixir-Cocktailbar mit besonderen Cocktails bekommen, einen südasiatisch angehauchten Teeraum, eine Emporium-Kaffeebar mit Kaffee aus aller Welt sowie ein von einer echten Destillerie inspiriertes Gin-Projekt bekommen.

Erstes Fahrgebiet im Winter 2022/23: Arabien

Die MSC World Europa wird derzeit in der französischen Werft Chantiers de l’Atlantique in Saint-Nazaire gebaut und wird in der MSC-Cruises-Flotte das erste Kreuzfahrtschiff sein, dass relativ umweltfreundliches Liquid Natural Gas (LNG) als Treibstoff nutzt.

Ihre erste Saison soll die MSC World Europa von Dezember 2022 an in Arabien mit Basishafen Dubai verbringen und von dort aus siebentägige Kreuzfahrten mit Stopps in Sir Bani Yas, Abu Dhabi, Doha in Katar sowie Dammam in Saudi-Arabien unternehmen. Ab Frühjahr 2023 fährt das Schiff dann im westlichen Mittelmeer.

WERBUNG

Kommentar schreiben

Schreibe einen Kommentar

Hinweis: Neue Kommentare werden aus technischen Gründen oft erst einige Minuten verzögert angezeigt.
Cookie Consent mit Real Cookie Banner