Neue Konzepte für Suiten auf der Celebrity Reflection

Celebrity Cruises hat neue Suiten-Konzepte für die Celebrity Reflection angekündigt, die derzeit in der Meyer Werft gebaut wird und im Oktober 2012 erstmals in See stechen soll. Dazu gehören neue Aqua-Class-Suiten, eine exklusive „Reflection Suite“ sowie erstmals bei Celebrity Cruises auch „Signature Suites“, die in einem abgeschlossenen Bereich des Schiffs gelegen sind, zu dem nur die Passagiere dieser Suiten Zugang haben. Letzteres gibt es bislang nur bei Norwegian Cruise Line und MSC, jeweils allerdings mit etwas anderem Konzept.

ANZEIGE

Diese fünf „Signature Suite“ genannten Suiten sowie eine besonders exklusive „Reflection Suite“ sollen auf Deck 14 liegen, das im Vergleich zu den bisherigen Solstice-Class-Schiffen auf de Celebrity Reflection neu hinzukommt. Die Suiten sollen einen außergewöhnlichen Seeblick mit Verglasung von der Decke bis zum Boden bekommen und Platz für bis zu vier Passagiere bieten, die einen 24-Stunden-Butler-Service genießen sollen.

Anders als bei Norwegian Cruise Lines „The Haven“ oder MSCs „Yacht Club“ soll dieser abgetrennte Suiten-Bereich aber kein „Schiff im Schiff“ mit eigenem Pool und Restaurant werden. Das Konzept ist hier vielmehr, beispielsweise gemeinsam reisenden Großfamilien oder VIPs mit ihrer Entourage einen komplett privaten Bereich auf der Celebrity Reflection zu bieten, in dem bis zu 26 Passagiere ungestört und unter sich sein können.

Die Reflection Suite wird die Top-Suite auf der Celebrity Reflection, mit zwei Schlafzimmern, einem Badezimmer mit Meerblick, einer großen Badewanne und Dusche auf dem umlaufenden Eck-Balkon und Platz für bis zu sechs Passagiere. Sie ist ebenfalls Bestandteil des abgetrennten Suiten-Bereichs der Signature Suites.

Äquivalent zu den bislang schon auf den Solstice-Class-Schiffen vorhandenen Aqua-Class-Kabinen führt Celebrity Cruises auf der Reflection außerdem nun auch Suiten im Aqua-Class-Stil ein. Zu den Vorzügen dieser insgesamt 34 Aqua-Class-Suiten gehört unter anderem der Zugang zum Restaurant „Blu“, Butler-Service sowie Nutzung von Persian Garden (Wärmeliegen, Sauna) und Relaxation Room im Spa des Schiffs.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.