Norwegian Bliss (Bild: Christoph Assies)

Norwegian Bliss hat das Baudock der Meyer Werft verlassen

Am Samstagvormittag ist die Norwegian Bliss aus der Baudockhalle der Papenburger Meyer Werft ausgedockt worden. Christoph Assies war für cruisetricks.de mit der Kamera dabei.

Die Norwegian Bliss nähert sich ihrer Fertigstellung. Am heutigen Samstag, 17. Februar 2018, verlies das Schiff die Bauhalle der Papenburger Meyer Werft. Im Laufe der Vormittages soll mit der Hilfe eines Autokranes der Schornstein des neuesten Schiffes für Norwgeian Cruise Line aufgesetzt werden. Nach einigen Tests im Werfhafen wird das Schiff am Nachmittag am Ausrüstungskai vertäut.

Die Überführung über die Ems in Richtung Nordsee ist für das zweite März-Wochenende (10./ 11. März 2018) geplant. Bis dahin werden weitere Ausrüstungsarbeiten, Erprobungen und Abnahmen durch die Reederei erledigt. Gleichzeitig wird bereits mit dem Training der etwa 1600 Crewmitglieder an Bord begonnen.

Die Norwegian Bliss ist das zwölfte von insgesamt 16 Schiffen in der Flotte der Norwegian Cruise Line, das in Papenburg gebaut wurde und ein Schwesterschiff der Norwegian Escape und der für Asien gebauten Norwegian Joy. Alle Schiffe gehörten zur Breakaway-Plus-Klasse. Ein letztes Schwesterschiff, die Norwegian Enocre, wird im kommenden Jahr von der Meyer Werft abgeliefert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.