Rhapsody of the Seas in Neuseeland (Bild: Sid Mosdell)

Rhapsody of the Seas für Renovierung im Trockendock

Royal Caribbeans Rhapsody of the Seas ist seit gestern in Singapur im Trockendock, wo sie einen Monat lang für rund 54 Millionen Dollar renoviert und modernisiert wird. Royal Caribbean nennt das „Revitalization“. Das Schiff bekommt wie auch die anderen Schiffe der Vision Class im Rahmen eines großen, 300 Millionen Dollar schweren Renovierungsplans unter anderem neue Restaurants wie den Chops Grille, das Asia-Restaurant Izumi, den exklusiven Chef’s Table und das legere Park Cafe.

ANZEIGE

Neu hinzu kommen Diamond Lounge und Concierge Lounge für Status- und Suiten-Passagiere, Räumlichkeiten für die Betreuung von Kindern unter zwei Jahren, ein großer Video-Screen am Pooldeck, ein neu gestaltetes Atrium sowie technische Verbesserungen wie beispielsweise am gesamten Schiff verfügbares WLAN-Internet und einiges mehr.

Erstmals auf der Splendour of the Seas vor wenigen Wochen eingeführt, sollen auch auf der Rhapsody of the Seas nach der Renovierung in allen Kabinen iPads zur freien Benutzung bereitstehen.

Von der Renovierung der Splendour of the Seas, eines Schwesterschiffs der Rhapsody of the Seas, im spanischen Cadiz haben wir bereits im November ausführlich berichtet und das Schiff auch nach der Renovierung noch einmal besucht.

Bildquelle: Sid Mosdell (Lizenz: Creative Commons CC BY 2.0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.