MSC Orchestra, Barcelona 2018

Viele Covid-19-positive Passagiere: MSC Cruises sagt Südafrika-Kreuzfahrten vorerst ab

MSC Cruises setzt die eben erst wieder begonnenen Südafrika-Kreuzfahrten bis 8. Januar 2022 aus. Die Reederei begründet die Absagen mit der kritischen Infektionslage an Land aufgrund der Omikron-Variante. Offenbar waren beim Antigentest am Ende der ersten Reise der MSC Orchestra aber auch zahlreiche positive Fälle zutage getreten.

Die erste Kreuzfahrt von MSC Cruises in Südafrika nach einer rund 21monatigen Pandemie-Pause ist offenbar mit einer großen Zahl an positiv getesteten Passagieren zu Ende gegangen. Lokale Medien berichten von möglicherweise bis zu 100 positiven Covid-19-Testergebnissen bei Ausschiffung in Durban nach der Vier-Nächte-Kreuzfahrt. Das sich diese Passagiere an Bord angesteckt haben, ist aufgrund des zeitlichen Ablaufs aber eher unwahrscheinlich.

Die MSC Orchestra war am 6. Dezember 2021 zu einer Vier-Nächte-Kreuzfahrt ab Durban gestartet. Teilnahmevoraussetzung für die Reise war ein negativer PCR-Test (maximal 72 Stunden alt) für alle Passagiere sowie vollständiger Impfschutz für alle ab einem Alter von zwölf Jahren, wobei bei 12- bis 17jährigen eine einzelne Impfdosis ausreichte. Kinder im Alter unter zwölf Jahren mussten außerdem direkt bei der Einschiffung einen Antigentest absolvieren.

Ansteckung wahrscheinlich schon vor der Kreuzfahrt

Aufgrund der Kürze der Reise von nur vier Nächten ist es wahrscheinlich, dass die am Ende der Reise positiv auf Covid-19 getesteten Passagiere sich bereits kurz vor Beginn der Kreuzfahrt angesteckt hatten, der PCR-Test vor der Einschiffung jedoch noch nicht ansprach. Denn vor der Ausschiffung führt MSC Cruises in Südafrika einen Antigentest aller Passagiere durch – und Antigentests sprechen typischerweise erst etwa drei bis sechs Tage nach Ansteckung an.

Nicht auszuschließen ist aber, dass aufgrund der mutmaßlich hohen Zahl an Covid-19-positiven Passagieren auch Ansteckungen an Bord stattgefunden haben, die sich erst nach Ausschiffung zeigen. Die Zuordnung solcher Infektionen ist eher schwierig und entsprechende Zahlen dringen jedenfalls kaum an die Öffentlichkeit.

Wenig Kommunikation seitens MSC Cruises, lokale Medien zitieren Passagiere

Einem lokalen Medienbericht zufolge macht MSC Cruises keine Angaben zur Zahl der am Ende der Reise positiv getesteten Passagiere. Nachdem bei der Ausschiffung nicht alle Passagiere von Bord gehen durften, wird spekuliert, dass die verbleibenden rund 100 Passagiere positiv getestet worden seien. Die verbleibenden Passagiere seien nicht in Besitz ihres Reisepasses und die Gangway sei vom Schiff entfernt worden.

Ein MSC-Sprecher wird mit den Worten zitiert: „Eine Reihe völlig symptomfreier Gäste wurde bei der heutigen Testung bei der Ankunft positiv getestet und wartet derzeit auf die Ausschiffung für ihre sichere Heimreise.“

An Bord der MSC Orchestra befanden sich ausschließlich Südafrikaner. MSC Cruises vermarktet diese Kreuzfahrten nicht aktiv außerhalb von Südafrika.

MSC Cruises hat die Kreuzfahrten in Südafrika nun bis einschließlich 8. Januar 2022 ausgesetzt. Auf deren Website steht dazu nun unter anderem: „Die vorübergehende Aussetzung wurde durch das branchenführende Gesundheits- und Sicherheitsprotokoll des Kreuzfahrtunternehmens im Zusammenhang mit der jüngsten und plötzlichen Entwicklung, insbesondere in der vergangenen Woche der Pandemie an Land, diktiert, das der Gesundheit und Sicherheit seiner Gäste und seiner Besatzung oberste Priorität einräumt.“

Weiterhin heißt es: „Wir warten nun auch gespannt auf zusätzliche Leitlinien der südafrikanischen Regierung für ihre Bürger, damit wir alle neuen Maßnahmen in unser eigenes Gesundheits- und Sicherheitsprotokoll aufnehmen können.“

MSC Cruises will nach aktuellem Stand den Kreuzfahrtbetrieb am 9. Januar 2022 wieder aufnehmen. Geplant sind Reisen mit Einschiffung in Durban und Kapstadt bis Mai 2022. Weltweit hat die Reederei aktuell zwölf Kreuzfahrtschiffe in Europa, Nord- und Südamerika sowie im Nahen Osten im aktiven Passagierdienst.

Kommentar schreiben

Schreibe einen Kommentar

Hinweis: Neue Kommentare werden aus technischen Gründen oft erst einige Minuten verzögert angezeigt.
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner