Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors

Vier neue Expeditions-Kreuzfahrtschiffe für Ponant

Die französische Reederei Ponant hat einen Vorvertrag für den Bau von vier neuen, kleinen Expeditions-Kreuzfahrtschiffen abgeschlossen. Die 180-Passagiere-Schiffe sollen in der norwegischen Ward-Werft gebaut werden, einem Tochterunternehmen von Fincantieri.

Die luxuriösen Expeditionsschiffe sollen jeweils 128 Meter lang und 18 Meter breit sein und eine Tonnage von BRZ 10.000 haben. 92 Kabinen bieten Platz für 180 Passagiere, die Besatzung wird aus 110 Crew-Mitglieder bestehen. Die vier derzeitigen Expeditionsschiffe der Ponant-Flotte haben eine ähnliche Tonnage, bieten aber Platz für bis zu 264 Passagiere.

Update September 2016: Benannt werden die vier neuen Ponant-Schiffe nach französischen Entdeckern“Le Lapérouse“, „Le Champlain“, „Le Bougainville“ und „Le Kerguelen“.

Computer-Zeichnung der neuen Schiffsklasse (Bild: Stirling Design / Ponant)
Computer-Zeichnung der neuen Schiffsklasse (Bild: Stirling Design / Ponant)

Die vier Schiffe will Vard zwischen Sommer 2018 bis Sommer 2019 an Ponant ausliefern. ausgestattet sein sollen sie mit der modernsten Umwelttechnik und einem hohen Luxus-Standard. Nähere Details hat Ponant dazu aber noch nicht genannt.

Für Vard ist der Vertrag mit Ponant der Einstieg in den Kreuzfahrtschiffsbau. Bislang hat die norwegische Werft Offshore- und Spezialschiffe gebaut. Vard Holdings Limited wird mit einem Eigentumsanteil von 55,63 Prozent vom italienischen Werft-Unternehmen Fincantieri kontrolliert. Bei Fincantieri hat Ponant von 2010 bis 2014 bereits vier Expeditionskreuzfahrtschiffe bauen lassen, Le Boreal, L’Austral, Le Soleal und Le Lyrial.

Kommentar schreiben

Über den Autor: FRANZ NEUMEIER

Franz Neumeier
Über Kreuzfahrt-Themen schreibt Franz Neumeier als freier Reisejournalist schon seit 2009 für cruisetricks.de und einige namhafte Zeitungen und Zeitschriften. Sein Motto: Seriös recherchierte Fakten und Hintergründe statt schneller Schlagzeilen und Vorurteile, damit sich jeder seine eigene Meinung bilden kann. TV-Reportagen zitieren ihn als Kreuzfahrt-Experten und für seine journalistische Arbeit wurde er mehrfach ausgezeichnet. Er wird regelmäßig in die Top 10 der „Reisejournalisten des Jahres“ gewählt und gewann mit cruisetricks.de mehrfach den „Reiseblog des Jahres“-Award.

Schreibe einen Kommentar

E-Mail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.

Hinweis: Neue Kommentare werden aus technischen Gründen oft erst einige Minuten verzögert angezeigt.
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner