Getränkepakete an Bord

(aktualisiert) von
Artikel drucken

Viele Kreuzfahrtgesellschaften bieten Getränkepakete an, die für die gesamte Kreuzfahrt beispielsweise beliebige viele Softdrinks beinhalten. Da die regulären Getränkepreise an Bord meist recht fair sind, lohnt sich ein Sodapaket nur für echte Vieltrinker, die mit dem kostenlos angebotenen Eistee, Wasser und Lemonade nicht zurecht kommen.

ANZEIGE

Tipp: Erkundigen Sie sich gleich beim Einsteigen, was eine Cola regulär kostet und rechnen Sie durch, wieviele Gläser Sie am Tag trinken davon müssen, um den Preis des Soda-Pakets zumindest wieder hereinzuholen. Dann fällt die Entscheidung für oder gegend das Soda-Paket leichter. Meist lohnt sich das Paket erst ab dem 4. Getränk pro Tag. Die Sodapakete gelten übrigens immer nur für Fountain-Getränke, sprich ab Zapfhahn, und nicht für Dosen.

Geld sparen läßt sich durchaus mit Weinpaketen: Zu Beginn der Kreuzfahrt kaufen Sie ein paar Flaschen Wein einer bestimmten Kategorie zu einem vergünstigten Preis, die sie dann während der Kreuzfahrt trinken. Auch hier lohnt sich das Rechnen. Wer zu Essen regelmäßig Wein trinkt, fährt mit einem Weinpaket oft günstiger. Kennt man seine Tischnachbarn schon, kann man sich ein Paket auch teilen.

Übrigens: Wenn Sie ohnehin keinen Alkohol trinken wollen, nehmen Sie ruhig auch mal ein Glas (kostenlosen) Eistee aus dem Buffet-Restaurant mit in die abendliche Show im Theater. Auch wenn sich die Barstewards im Theater große Mühe geben, Bier, Wein und Cocktails an den Mann zu bringen, ist hier ein “nein” ohne schlechtes Gewissen erlaubt.

Andere Varianten von Getränkepaketen – beispielsweise bei MSC – bieten Getränke unbegrenzt während der Mahlzeiten (All inclusive). Solche Pakete müssen dann alle Passagiere einer Kabine kaufen. Damit verhindert die Kreuzfahrtgesellschaft, dass sich mehrere Personen ein Paket teilen. Auch hier lohnt sich Preise vergleichen und rechnen. Aber Achtung: Diese All inclusive Variante von MSC gilt nur während der Mahlzeiten. Daneben gibt es bei MSC auch andere Pakete, bei denen eine bestimmte Anzahl von Getränken gekauft wird, z.B. 14 Soft Drinks. Bei dieser Variante können die Coupons jederzeit – auch während der Mahlzeiten – eingelöst werden.

Achtung: Getränke- und Weinpakete werden immer für alle Kreuzfahrt-Tage berechnet. Kaufen Sie das Paket also erst am dritten Tag, zahlen Sie trotzdem für die gesamte Kreuzfahrt. Deshalb werden die Pakete meist auch nur am ersten Tag der Kreuzfahrt aktiv angeboten.

Das Mitbringen von alkoholischen Getränken an Bord ist bei Kreuzfahrtgesellschaften in der Regel verboten oder auf kleine Mengen begrenzt. Beispielsweise dürfen bei Celebrity Cruises zwei Flaschen Wein mit an Bord gebracht werden, allerdings fallen 25 Dollar Entkork-Gebühr an, wenn Sie den Wein zum Abendessen am Tisch trinken wollen. Das Mitbringen von unangebrochenen Wasser-Flaschen und anderen nichtalkoholischen Getränken wird dagegen meist akzeptiert.

Steuern sparen: Buchen Sie Getränkepakete entweder vorab via Internet (soweit möglich) oder an Bord erst, wenn das Schiff bereits auf See ist. Solange das Kreuzfahrtschiff im Hafen liegt, sich noch innerhalb der 12-Meilen-Zone auf See befindet (und unter bestimmten Bedingungen bei Abfahrt aus EU-Häfen auch noch jenseits davon), können zusätzlich lokale Steuern anfallen, beispielsweise Mehrwertsteuer (gilt vor allem für Abfahrten in den USA, sowie Spanien und teils Italien).

Bitte unterstützen Sie uns!

Ein Mausklick genügt! Wir bekommen Vermittlungs-Provision, wenn Sie vor Online-Einkäufen oder Kreuzfahrtbuchungen auf bestimmte Links klicken. Dabei entstehen für Sie keinerlei Kosten! So funktioniert's).

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien und folgen Sie uns auch auf Twitter und/oder Facebook!

Immer aktuell informiert werden? Abonnieren Sie unseren kostenlosen, wöchentlichen cruisetricks.de Newsletter abonnieren oder unseren  RSS-Logo RSS-Feed.

2 Kommentare zu Getränkepakete an Bord

  1. Marita Oppermann on September 28, 2013 at 12:39 pm

    Franz, selbst, wenn das Schiff schon einige Zeit auf See ist, kann es noch lokale Steuern kosten. z.B. in Fort Lauderdale oder Bacelona. Ich weiß nicht, ob hier die 12 Meilen Zone gilt oder eine andere Entfernung.

  2. Franz Neumeier on September 28, 2013 at 1:38 pm

    @Marita Oppermann: Stimmt – das ist ein MwSt-Thema in de EU, speziell Spanien und Italien. Sehr kompliziert, verwirrend und ein komplettes Thema für sich. Ich stelle das im Text oben nochmal klar – Danke für den Hinweis.

Schreibe einen Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

ANZEIGE
ANZEIGE

UNSERE BÜCHER

cruisetricks.de Kreuzfahrt-Ratgeber Buch-Cover Ihr kompletter Kreuzfahrt-Reiseführer!
weiterlesen »
Kreuzfahrtschiff-Guide Oasis und Allure of the Seas Schiffs-Reiseführer mit Tipps, Tricks & allen Details
weiterlesen »
cruisetricks.de Kreuzfahrt-Reportagen Kreuzfahrten zum Lesen und Genießen!
weiterlesen »

Buch-Tipp

Buch-Cover Douglas Ward Cruise Guide 2016
Cruising & Cruise Ships 2016

Das internationale Standardwerk für Schiffsbewertungen von Douglas Ward.
bei Amazon.de ansehen ...

Gewinnspiele

Kreuzfahrt gewinnen
statt buchen:

Unsere Liste aktueller Kreuzfahrt-Gewinnspiele

Handy-Klingeltöne

Laden Sie sich Ihr Lieblings-Schiffshorn als Handy-Klingelton herunter - bei uns gratis.