Costa Neo-Romantica

Celestyal Cruises kauft die Costa Neoromantica, neuer Schiffsname “Celestyal Experience”

Ein weiteres, älteres Schiff verlässt nach der Costa Victoria die Flotte von Costa: Celestyal Cruises hat bekannt gegeben, dass sie die Costa Neoromantica kauft. Update: Bereits im Sommer 2020 wurde das Schiff an Celestyal übergeben und in Celestyal Experience umbenannt.

Die Celestyal Experience liegt derzeit (Stand Anfang September 2020) im Hafen von Piräus. In einer Werft dort bekamen die Schornsteine ihre neue Farbe, Celestyal-Hellblau, statt des bisherigen Costa-Gelb. In Dienst gehen wird das Schiff bei Celestyal Cruises aber wohl frühestens am 6. März 2021, denn die Reederei hat, bedingt durch die Coronakrise, alle Reisen für die Wintersaison abgesagt.

Die Costa Neoromantica wurde 1993 als Costa Romantica in Dienst gestellt, 2012 umfassend renoviert und in “Costa neoRomantica” umbenannt. Sie bietet Platz für 1.800 Passagiere in 789 Kabinen, davon 132 mit Balkonen.

Das Schiff ergänzt ab 2021 die Flotte von Celestyal Cruises, die derzeit aus den beiden Schiffen Celestyal Olympia (ehemals Song of America bei Royal Caribbean International, 1982) und Celestyal Crystal (ehemals Viking Saga von Viking Line, 1980) besteht.

Zuletzt hat Celestyal Cruises seinen Kreuzfahrtbetrieb wegen Covid-19 bis ins Frühjahr 2021 hinein eingestellt.

Der Verkauf der Costa Neoromantica setzt die Reihe der Schiffsverkäufe bei Marken der Carnival Corp. fort. Innerhalb weniger Monate werden hier insgesamt 13 Schiffe der zuvor 104 Schiffe umfassenden Kreuzfahrtschiff-Flotte ausgemustert.

2 Kommentare

2 Kommentare zu “Celestyal Cruises kauft die Costa Neoromantica, neuer Schiffsname “Celestyal Experience”

  1. Das ist eine gute Nachricht, eine weniger, die nach Alang oder Aliaga muß…
    …auf dem Schiff war ich 2001 von Puerte Rico nach Amsterdam und 2014 im östlichen Mittelmeer.
    Nach dem Umbau mit dem neo Konzept hat es mir ganz gut gefallen.
    Leider hat Costa das Konzept nicht mehr weiterverfolgt.
    Celestyal mit dem all inclusive Konzept und den tollen Zielen im östlichen Mittelmeer würde ich durchaus buchen.
    Keine Reederei hat sonst so schöne und vielfältige Ziele in Griechenland.

  2. Auch wir fuhren mit der neoRomantica zweimal Mittelmeer! Auch uns hat das Schiff gut gefallen als agile und verwöhnte Kreuzfahrer!!
    Ich denke, durch die Corona Krise werden noch einige mehr ältere Schiffe entsorgt oder Besitzer wechseln!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.