Costa Neoromantica (Computer-Zeichnung: Costa)

Costa Romantica wird zur „Costa neoRomantica“

Die Costa Romantica soll in kommenden Winter (2011/12) einer derart umfangreichen Renovierung unterzogen werden, dass Costa Crociere dem Schiff anschließend sogar einen neuen Namen geben will: „Costa neoRomantica“. Auffälligste Änderung werden zwei zusätzliche Halbdecks im vorderen Teil des Kreuzfahrtschiffs mit 111 neuen Kabinen sein.

ANZEIGE

Aktuell hat die 1993 in Dienst gestellte Costa Romantica eine BRZ von 53.000 und bietet Platz für 1.697 Passagiere. Nach der rund 90 Millionen teuren Renovierung in der Werft San Giorgio del Porto in Genua und mit Unterstützung der Schwesterwerft T. Mariotti soll die Tonnage bei BRZ 56.000 liegen. Das Kreuzfahrtschiff bietet dann Platz für 1.800 Passagiere in insgesamt 789 Kabinen und Suiten.

Der Umbau soll rund drei Monate dauern. Die Costa Romantica geht dazu von Ende Oktober 2011 bis Ende Januar 2012 außer Betrieb. Anschließend will Costa die Costa Neoromantica zunächst von Savona aus 11-Nächte-Routen zu den Kanarischen Inseln fahren lassen. Im Sommer fährt das Schiff dann 2-Wochen-Routen in Nordeuropa.

Neben den zusätzlichen zwei Halbdecks soll die zukünftige Costa Neoromantica neue Bereiche wie Weinbar, Kaffeebar, Show Lounge Bar, Kabarett, Nachtclub sowie ein exklusives Club-Restaurant bekommen. Ebenfalls in der Planung ist ein großes Samsara Spa sowie 50 Samsara-Spa-Kabinen und sechs Spa-Suiten. Außerdem bekommen 120 Kabinen und Suiten der Costa Romantica während des Umbaus Balkone.

Für das Innendesign der Costa Neoronantica hat Costa Crociere das Londoner Designbüro Syntax sowie die Spezialisten der schwedischen Firma Tillberg Design engagiert.

1 Kommentar zu “Costa Romantica wird zur „Costa neoRomantica“

  1. Es wurde definitiv Zeit für ein Relaunch des Schiffes. Und man hatte damals die Pläne schon verwirklichen sollen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.