Crystal baut Expeditions-Megayacht Crystal Endeavor

Mit der Crystal Endeavor baut Crystal Cruises die nach eigenen Angaben größte und geräumigste Megayacht der Welt. Das 183-Meter-Schiff für 200 Passagiere wird in der Lloyd-Werft in Bremerhaven entstehen und soll 2019 in Dienst gehen.

ANZEIGE

Update (November 2016): Das Schiff sollte ursprünglich im August 2018 in Dienst gehen. Der Termin wurde inzwischen auf Mitte 2019 verschoben. Dafür plant Crystal Cruises allerdings zwei weitere Schiffe dieser Klasse, ohne bislang einen konkreten Termin für die beiden weiteren Expeditionsschiffe zu nennen.

Mit 183 Meter Länge und einer Tonnage BRZ 25.000 wird die Crystal Endeavor Platz für gerade einmal 200 Passagiere sowie 200 Crew-Mitglieder bieten. Die Suiten an Bord werden zwischen 37 und 290 Quadratmetern (inklusive Balkon) groß sein.

Benannt ist das neue Luxus-Kreuzfahrtschiff nach James Cooks „HMS Endeavor“. Es soll für Expeditionsreisen sowohl in tropischen als auch arktischen Gewässern eingesetzt werden. Die Crystal Endeavor wird eine leichte Eisklasse (PC 6) haben, die es erlaubt, durch mittleres, neues Eis in Frühjahr und Herbst zu fahren.

Zu den Annehmlichkeiten an Bord sollen ein großes Spa sowie ein Infinity-Pool zählen, der durch einen anhebbaren Boden zur Tanzfläche und zu einem Restaurant-Außenbereich verwandelt werden kann.

Bei der Ausstattung der Crystal Endeavor will die Reederei an nichts sparen. Die Expeditionsyacht bekommt beispielsweise acht elektrisch getriebene Zodiac-Schlauchboote, zwei Hubschrauber, zwei U-Boote für jeweils sieben Personen und ein so genanntes Remote Operated Vehicle (ROV) zum Erkunden beispielsweise von versunkenen Schiffswracks per Live-Video.

ANZEIGE

An Wassersport-Ausrüstung soll die Crystal Endeavor Jet Skis, Ware Runner, Kayaks, Paddleboards, „Seabob“-Unterwasser-Skooter und Tauchausrüstung samt Dekompressionskammer bekommen.

Zur technischen Ausstattung der Crystal Endeavor gehört ein dynamisches Positionierungssystem, das an sensiblen Orten wie Korallenriffen das Ankern ersetzt und so den Meeresboden schont beziehungsweise Orte erreichbar macht, die auf Ankern angewiesene Schiffe nicht ansteuern können.

Die Crystal Endeavor kommt etwa ein Jahr nach der Scenic Eclipse von Scenic Luxury Cruises & Tours, die eine sehr ähnliche Ausstattung und Größe haben wird, mit 166 Meter allerdings kürzer ist, aber mit 228 Gästen eine etwas höhere Passagier-Kapazität haben soll.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.