Caviar in the Surf

Langusten, Kaviar und Champagner am Carambola Beach auf St. Kitts

Wunderbar dekadenter Luxus an einem Privatstrand steht beim Stopp der Seabourn Venture vor St. Kitts auf dem Programm: Kaviar und Champagner im Meer vor Carambola Beach, anschließend frisch am gleichen Tag gefangene Languste vom Grill. Am Vormittag paddeln wir gemütlich mit dem Kajak entlang der Küste, nachmittags geht’s zum Schnorcheln am Korallenriff direkt vor dem Strand.

Wir beginnen den Tag mit sehr entspanntem Kajak-Paddeln entlang der Küste von St. Kitts vom Carambola Beach Club in der South Friar’s Bay aus, unweit von Basseterre gelegen. Es ist einer der edelsten Beach Clubs auf St. Kitts mit Privatstrand, der an dem Tag für die Passagiere der Seabourn Venture reserviert ist.

Das Erlebnis am Carambola Beach ähnelt dem auf einer der Privatinseln, die viele Reedereien in der Karibik oder auf den Bahamas haben, nur etwas edler. Mittags gibt’s auch hier ein Barbeque-Buffet am Strand, aber auf den Grill kommt eben – unter anderem – am gleichen Tag frisch gefangene Languste.

Und ein beliebtes Seabourn-Highlight: Kaviar und Champagner, serviert auf einem Surfbrett im Wasser vor dem Strand. Das ist wunderbar dekadent und für alle ein riesiger Spaß.

Highlight des Tages sollte eigentlich ein Tauchgang mit einem der beiden Glaskuppel-U-Boote der Seabourn Venture werden. Doch der Wind machte uns einen Strich durch die Rechnung: Er wurde schon vormittags zu stark, als dass die U-Boote noch hätten sicher betrieben werden können. Die U-Boot-Fahrten wurden daher abgesagt und uns blieb nur ein Blick auf eines der U-Boote in der “Garage” an Bord der Seabourn Venture.

U-Boot der Serabourn Venture in der Garage an Bord
U-Boot der Seabourn Venture in der Garage an Bord

Eine Chance zum Nachholen des Tauchgangs am folgenden Tag in Martinique gibt es nicht – dort haben nämlich die Behören keine Tauchgänge genehmigt. Und so bleibt enei Fahrt mit den bordeigenen U-Booten nicht nur ein großes und sehr exklusives Abenteuer, sondern leider auch eines, für das man auch ein wenig Glück braucht.

Langweilig wird der Strand-Tag am Carambola Beach aber dennoch nicht: Im Korallenriff direkt vor dem Strand tummeln sich viele, kleine, bunte Fische und die Vielfalt an Korallen ist durchaus beachtlich. Bequemerweise zeigt die Schnorchel- und Tauch-Expertin des Expeditionsteam einem genau, wo die richtigen Stellen zum Schnorcheln sind und hilft gleich noch beim Anziehen der Flossen.

Und schon am Vormittag sind wir mit den Kajaks der Seabourn Venture unterwegs. Die Kajak-Guides aus dem Expeditionsteam führen uns vom Carambola Beach aus entlang der Küste von St. Kitts.

Kajak-Ausflug bei Carambola Beach
Kajak-Ausflug bei Carambola Beach

Wir entdecken eine Schildkröte, die nur wenige Meter vom Kajak entfernt ihren Kopf kurz zum Atmen aus dem Wasser streckt. Und einer unserer Guide taucht einen Seestern vom Meeresboden herauf.

Der Kajak-Ausflug ist gemächlich, sodass niemand sich sonderlich verausgaben muss, sondern alle die Landschaft und die Ruhe auf dem Wasser genießen können.

Anmerkung*: Cruisetricks.de fährt auf der Seabourn Venture auf Einladung von Seabourn.
X

Hinweise zur redaktionellen Unabhängigkeit und zu Werbung

Cruisetricks.de fährt auf der Seabourn Venture auf Einladung von Seabourn.

In unserer unabhängigen, journalistischen Berichterstattung lassen wir uns durch Einladungen, Produkt-Links, Sponsoring oder Ähnliches nicht beeinflussen.

Auch bei explizit als Werbung gekennzeichneten Beiträgen achten wir auf korrekte Fakten und Fairness gegenüber unseren Lesern.

Mehr Infos und Erläuterungen zu diesem Thema finden Sie im Beitrag "Transparent und ehrlich".

Der Text kann sogenannte Affiliate-Links - also Werbe-Links - enthalten, die wir deutlich mit dem -Symbol als ANZEIGE kennzeichnen.

Kommentar schreiben

Schreibe einen Kommentar

Hinweis: Neue Kommentare werden aus technischen Gründen oft erst einige Minuten verzögert angezeigt.
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner