Kreuzfahrthäfen: Südamerika

Unsere Destination-Guide-Seite zu Südamerika ist aktuell noch etwas begrenzt, nämlich auf chilenische Fjorde zwischen Puerto Montt und Puerto Natales. Die Region ist eine der echten Geheimtipps, denn sie ist voller Überraschungen und beeindruckender Natur. Hier trifft man auch auf viel deutsche Geschichte, vor allem aber äußerst liebenswerte und gastfreundlichen Menschen.

Nationalpark Torres del Paine (Chile)

Nationalpark Torres del Paine

Puerto Natales (Chile)

Blick vom Mirador Dorotea

Angostura Kirke (Chile)

Angostura Kirke

Puerto Eden (Chile)

Puerto Eden

Gletscher Pio XI (Chile)

am Gletscher Pio XI

Puerto Montt (Chile)

Petrohue-Wasserfälle, Vulkan Osorno

Der chilenische Nationalpark Torres del Paine ist ein Paradies für Wanderer. Bei einem Ausflug vom Kreuzfahrtschiff kann man allerdings nur etwas hineinschnuppern, denn der Nationalpark ist riesig. Dennoch erlebt man schon auf einer Wanderung von wenigen Stunden grandiose Ausblicke, Guanacos, die regionale Lama-Art, kreuzen den Weg und mit etwas Glück sieht man einen Kondor hoch oben am Himmel kreisen.

Chile hat zahlreiche, aktive Vulkane. Besonders malerisch und vom nahegelegenen Ort Puerto Montt besonders leicht zu erreichen ist der Osorno, auf den auch eine Seilbahn hinaufführt. Die chilenische Küche ist ein Genuss und bietet Spezialitäten, die man auch nicht so leicht anderswo auf der Welt bekommt. Ein Besuch auf dem kleinen Markt von Puerto Montt gibt einen guten Einblick.

Lohnenswert ist eine Reise in die Fjorde von Chile vor allem mit einem kleinen Expeditionskreuzfahrtschiff. Denn an die schönsten Plätze, durch die engsten Durchfahrten und zu so abgelegenen Fischerdörfern wie Puerto Eden gelangt man mit größeren Schiffen nicht.

Chile ist ein Land, auf das man sich bedingungslos einlassen sollte, in die Kultur eintauchen, die Seele der Menschen verstehen versuchen sollte, um bleibende und intensive Erinnerungen mit nach Hause zu nehmen. Reizvoll sind auch die Spuren deutscher Kultur, die zahlreiche Auswanderer mit hierher gebracht haben und weiter pflegen. Gelegentlich findet man sogar einen älteren Einheimischen, der Deutsch spricht. Zumindest ist man als Deutscher hier aber besonders willkommen und die Verständigung klappt trotz Sprachbarriere recht gut.

Consent Management mit Real Cookie Banner