erstmals Passagierwechsel in Ravenna: Zenith von Pullmantur Cruises (Bild: Francisco Camino)

Neuer Kreuzfahrthafen im Mittelmeer: Ravenna

Die Kreuzfahrt-Saison in einem neuen, attraktiven Kreuzfahrthafen in der Adria ist eröffnet: Am Montag hat die Zenith von Pullmantur Cruises in der italienischen Stadt Ravenna angelegt und dort auch als ersten Kreuzfahrtschiff einen kompletten Passagierwechsel vorgenommen. Im August hatte die Azamara Journey mit ihrem Hafenstopp das neue Kreuzfahrt-Terminal des Porto Corsini in Marina di Ravenna offiziell eröffnet. Die Zenith wird Ravenna in diesem Sommer noch 16 Mal anlaufen und auch jeweils einen Passagierwechsel vornehmen. Die überwiegend spanischen Passagiere der Zenith kommen über den Flughafen von Bologna nach Ravenna.

ANZEIGE

Der Mittelmeer-Hafen von Ravenna wurde erst kürzlich für rund 45 Millionen Euro ausgebaut und kann nun auch mit großen Kreuzfahrtschiffen angelaufen werden. 2011 planen unter anderem auch Royal Caribbean, Costa, MSC Kreuzfahrten, Princess Cruises, Holland America Line und Seabourn Hafenstopps in Ravenna. Für 2011 erwartet der Hafen von Ravenna mehr als 80 Anläufe mit 140.000 bis 160.000 Passagieren.

Der Kreuzfahrthafen liegt in Ravenna günstig: Die Altstadt mit zahlreichen Bauwerken aus dem UNESCO-Kulturerbe ist mit einer kurzen Taxi oder – wenn von der Kreuzfahrtgesellschaft angeboten – per Shuttlebus zu erreichen. Die Strände von Marina di Ravenna liegen in Laufreichweite. Der Flughafen Bologna ist rund 75 Minuten von Ravenna entfernt, bis San Marino sind es rund 80 Kilometer und selbst Florenz und Mailand sind, ein längerer Hafenaufenthalt des Schiffs vorausgesetzt, in rund 2,5 Stunden erreichbar.

Mit dem nun fertigestellten Ausbau bietet de Kreuzfahrthafen von Ravenna Platz für zwei Schiffe bis 350 Meter Länge und 10,5 Meter Tiefgang. Der Hafen von Ravenna hat aber noch größere Pläne: In einer zweiten Bauphase soll die Kapazität so erweitert werden, dass neben zwei großen auch noch zwei kleinere Kreuzfahrtschiffe mit einer Länge von bis zu 240 Metern gleichzeitig anlegen können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.