Cocktails jetzt schon ab 18 - zumindest ausserhalb der USA

Royal Caribbean: Alkohol jetzt schon ab 18 Jahren

Bei Royal Caribbean fällt die Altersgrenze von 21 Jahren für den Alkohol-Ausschank an Bord der Kreuzfahrtschiffe von Royal Caribbean International – zumindest bei Abfahrten außerhalb der USA. Liegt der Starthafen für eine Kreuzfahrt in einem Land, in dem eine niedrigere gesetzliche Grenze für Alkoholausschank gilt, können 18- bis 20jährige ab sofort an Bord alkoholische Getränke bestellen.

ANZEIGE

Royal Caribbean begründet die Änderung in der Alkohol-Policy mit zunehmenden Wettbewerbsnachteilen gegenüber nicht-amerikanischen Reedereien, bei denen ein niedrigeres Mindestalter für den Alkoholausschank gilt. Bei Abfahrten in den USA bleibt aber die strengere, amerikanische Regelung in Kraft: Alkohol erst ab 21 Jahren.

Seit  Juli 2006 war bei Royal Caribbean der Alkohol-Genuss (nur Bier und Wein) für Passagiere zwischen 18 und 20 Jahren bei Abfahrten außerhalb der USA mit schriftlicher Zustimmung der Eltern möglich, wenn die Eltern ebenfalls mit auf Kreuzfahrt gingen. Dafür musste beim Check-in ein entsprechendes Formular zur Haftungsfreistellung („Waiver“) ausgefüllt werden. Alleinreisende Passagiere unter 21 Jahren bekamen grundsätzlich keinen Alkohol an Bord.

Nach der neuen Regelung, die ab sofort in Kraft ist, entfällt der Waiver und auch alleinreisende Passagiere dieser Altersgruppe dürfen sich nun auch mal ein Glas Bier, Wein oder einen Cocktail an Bord genehmigen.

5 Kommentare zu “Royal Caribbean: Alkohol jetzt schon ab 18 Jahren

  1. Was lange währt….
    Was habe ich mich mit RCI in den USA und in Frankfurt wegen dieser Regelung herumgestritten. Selbst den Ombudsmann der EU hatte ich angeschrieben. Der redete sich damit heraus, dass Royal Caribbean kein europäisches Unternehmen und er folglich nicht zuständig sei. Meine wiederholt in Frankfurt und in Miami vorgetragenen Argumente (Wettbewerbsvorteil der europäischen Reedereien) wurden zunächst negiert, dann diskutiert und nun endlich umgesetzt.

  2. Alkohol ist in den USA halt eines dieser unumstößlichen Tabu-Themen … Mit 18 darf man dort zwar in jedem Laden um die Ecke schwere Waffen einschließlich Munition kaufen, aber bei einem Schluck Bier traut man den Bürgern nicht über den Weg. Jedes Land hat da wohl so seine Eigenarten, die Amerikaner haben halt ihre Phobie vor Alkohol (während sie gleichzeitig hemmungslos saufen, sobald man sie offiziell läßt).

  3. Jetzt fehlt nur noch NCL. Die hatten bereits 2009 versprochen, dass zumindest in europäischen Gewässern bereits ab 18 das Glas Bier oder Wein nicht mehr verwehrt wird. Schau´n ´mer mal.

  4. Ich habe auch die Erfahrung gemacht, dass es nur mit Diskussionen geht. Jedoch sollte man aufpassen auf sein Recht zu bestehen. Denn dann kommt meisten: „In Germany“. und dann sthet man auf der Beliebtheitsskala ganz weit oben. Naja nun hab ich die Hürde 21 endlich geschafft :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.