Mit unserem kostenlosen Newsletter sind Sie immer bestens informiert – gleich abonnieren!
Sea Cloud Spirit

Sea Cloud Cruises bläst Übernahme durch „The Yacht Portfolio“ ab

Die geplante Übernahme von Sea Cloud Cruises durch den US-Investor „The Yacht Portfolio“ findet nicht statt. Das teilte Sea Cloud Cruises jetzt mit. Die nach der Absichtserklärung Ende Januar 2022 aufgenommenen Verhandlungen seien gescheitert.

Dem Vernehmen nach hatte sich während der Verhandlungen herausgestellt, dass es seitens des Investors vertragliche Vorstellungen gab, die die Gesellschafter von Sea Cloud Cruises nicht mittragen hätten wollten. Daher sei der Deal nun abgeblasen worden.

Sea Cloud Cruises ist aktuell in deutschem Privatbesitz. Der Einstieg von des US-Investors „The Yacht Collection“ sollte „die Weichen für viele weitere Jahre erfolgreicher internationaler Vermarktung“ stellen und „Grundstein für weiteres Unternehmens- und Flottenwachstum“ sein, hatte Hermann Ebel, einer der drei Geschäftsführer der deutschen Reederei, im Januar 2022 gesagt.

„The Yacht Collection“ ist eng verbunden mit dem Hotel-Unternehmen Marriott International. CEO von The Yacht Portfolio ist Douglas Prothero, der zugleich auch CEO von The Ritz-Carlton Yacht Collection ist. Die drei Luxus-Segelyachten von Sea Cloud Cruises wären dazu eine sehr reizvolle Ergänzung gewesen.

Sea Cloud Cruises will nun die Zentrale in Hamburg weiter ausbauen und insbesondere den Marketing-Bereich und die Nutzung digitaler Kanäle für die Kundenansprache stärken. Ein weiterhin starkes Standbein werde die Zusammenarbeit mit Vertriebspartnern, also Reisbüros sein. Außerdem werde sich die Reederei verstärkt um Kooperationspartner kümmern.

Für den amerikanischen Markt zeichne sich, so Sea Cloud Cruises, eine Zusammenarbeit mit einem starken Partner ab – diesmal aber kein Käufer oder Investor, sondern eine Kooperation im Vertriebsbereich. Nach der Indienststellung des Neubaus Sea Cloud Spirit hat die Reederei ihre Passagierkapazität um fast 90 Prozent erhöht, was deutlich höheren Vertriebsaufwand erfordert, insbesondere auch am amerikanischen Markt.

Kommentar schreiben

Schreibe einen Kommentar

Hinweis: Neue Kommentare werden aus technischen Gründen oft erst einige Minuten verzögert angezeigt.
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner