Vieles, aber nicht alles ist inklusive

Getränkepreise auf der „Mein Schiff“-Flotte von TUI-Cruises

Die meisten Getränke sind auf den TUI-Cruises-Schiffen Mein Schiff 1 bis 6 inklusive. Über die Getränkepreise bei TUI Cruises zu schreiben erscheint da erst einmal unlogisch. „Premium All Inklusive“ bedeutet bei TUI Cruises tatsächlich auch in Hinblick auf die Getränke recht viel: Inkludiert sind alkoholische und nicht-alkoholische Getränke beim Essen und an allen Bars. Trotzdem ist auf den Bar-Karten an Bord nicht alles als „inklusive“ markiert. Einige Premium-Getränke kosten extra und auch in den Spezialitätenrestaurants und bei der Minibar gibt’s Ausnahmen.

ANZEIGE

Grundsätzlich umfasst TUI Cruises „Premium All Inklusive“ eine große Auswahl Softdrinks, Kaffee- und Tee-Spezialitäten, Wein und Bier sowie auch Sekt, Cocktails, Longdrinks und Spirituosen. Nur wer absolute Premium-Cocktails, besondere Spirituosen oder alkoholische Kaffee-Spezialitäten haben will, bezahlt extra.

Generell nicht inkludiert sind dagegen die Getränke in den Zuzahlrestaurants (Richards Feines Essen, Steakhouse Surf & Turf, Sushi Bar, Schmankerl, Hanami) – also auch nicht die Getränke, die am Rest des Schiffs kostenlos ausgeschenkt werden.

(aktualisiert: November 2017)

Inklusiv-Getränke

Bemerkenswert: Die inkludierten Cocktails und Longdrinks sind nicht etwa – wie in so manchem All-inklusive-Ressort an Land – ein billiger, alkoholarmer Abklatsch der Drinks von der kostenpflichtigen Barkarte, sondern wirklich gute Cocktails mit Marken-Spirituosen. Vom Cosmopolitan und Manhattan über Pina Colada und Bloody Mary bis zum Margarita und Caipirinha reicht die Palette und auch neun verschiedene alkoholfeie Cocktails sind im Angebot, sodass selbst Kinder etwas vom Cocktail-all-inclusive haben.

Bei den Spirituosen ist von jedem Typ mindestens eine Marke inklusive, beispielsweise:

  • Bourbon: Jack Daniels Black Old Nr. 7
  • Irish Whiskey: Bushmills Original
  • Wodka: Absolute Blue
  • Cognac: Hennesy V.S.
  • Kräuter/Bitter: Campari, Ramazotti, Ouzo 12, Pernod, Jägermeister, Aperol
  • Liköre: Amaretto Disaronno, Baileys, Southern Comfort, Kalua
ANZEIGE

In den Restaurants steht neben Wasser und Softdrinks jeweils ein Weiß-, Rosé- und Rotwein zur Auswahl, je nach Restaurants variieren diese Weine, je nach Thema des Restaurants. An den Bars gibt es mehrere Weine aus jeder Kategorie zur Auswahl. Insgesamt sind neun verschiedene Weine, ein Sekt und ein Prosecco sowie eine Weinschorle in Weiß, Rosé und Rot inkludiert. Die Bier-Auswahl reicht von Beck’s über Corona bis Franziskaner Hefeweizen und ist durchgängig inklusive.

Was kostet extra – und wieviel?

Extra berechnet werden einige Premium-Cocktails und -Spirituosen, Kaffee-Spezialitäten mit Sirup oder Alkohol, besondere Weine und einige spezielle Softdrinks. Hier ein paar Preis-Beispiele – auf der TUI-Cruises-Website gibt’s außerdem ein PDF mit den Preisen in der Café Lounge.

  • div. Cocktails mit Champagner: 6 Euro
  • Gin (Bombay Sapphire, Hendricks): 4 Euro (4 cl)
  • Gin Tonic mit Premium-Gin: 4 Euro
  • Scotch (Ballentine’s Gold Seal 12 Jahre, Chivas Regal 12 Jahre, Dimple 12 Jahre): 4 Euro
  • Nussbaumer Obstbrände: 6 Euro (4 cl)
  • Pommery Brut Royal: 7,50 Euro (0,1 l)
  • Champagner Moet & Chandon 0,75-l-Flasche: 58,50 Euro
  • Kombucha Classic, Quitte, Cranberry: 2,50 Euro (0,25 l)
  • Geroldsteiner: 1,40 Euro (0,25 l), 4 Euro (0,75 l) – (Anm.: “Mein Schiff”-Mineralwasser ist inkludiert)
  • Espresso: 1,80 Euro
  • Latte macchiato, Cappuccino: 2,20 Euro

 

Getränke und Kaffee in der Kabine

Die Minibar-Getränke sind auf Mein Schiff 1 und Mein Schiff 2 nur in Suiten und Junior-Suiten inklusive, einschließlich Flaschen-Wasser. Da aber auch von normalen Kabinen, in denen Minibar-Drinks extra abgerechnet werden, die nächste Bar mit inklusive-Drinks nur wenige Schritte entfernt ist, bedeutet das keine wirklich große Einschränkung. Auf den Neubauten gibt es keine Minibar.

Nespresso-Maschinen auf allen Kabinen
Nespresso-Maschinen auf allen Kabinen

Auch die Wasserflaschen in der Kabine sind zwar (außer in den Suiten) kostenpflichtig, dafür stehen nahe der Aufzüge aber überall Wasserspender, an denen man sich die in der Kabine vorhandene Karaffe kostenlos auffüllen kann. Wer an die esoterische Wirkung von Heilsteinen (z.B. Rosenquarz) glaubt, kann das Wasser in den Karaffen damit veredeln.

Für viele Passagiere ein Highlight auf den TUI-Cruises-Schiffen sind sicherlich die Nespresso-Maschinen in den Kabinen. Die Grundausstattung besteht aus je zwei Kaffee-Kapseln der Ristretto, Decaffeinato Intenso und Vivalto. Inklusive sind täglich zwei Kapseln, in Suiten und Junior-Suiten unbegrenzt.

Kein extra Trinkgeld für Getränke

Da Trinkgelder bei TUI Cruises mit dem Reisepreis bereits abgedeckt sind, fallen auch für kostenpflichtige Getränke keine zusätzlichen Trinkgelder an – bei anderen Reedereien wird da häufig auf die Bar-Rechnung noch einmal 15 Prozent Serviceentgelt aufgeschlagen.

14 Kommentare zu “Getränkepreise auf der „Mein Schiff“-Flotte von TUI-Cruises

  1. Finde ich toll bei mein Schiff das getränke dabei sind gehe am 3.2.2012 das erste mal auf Mein Schiff werde es austesten

  2. Das Schiff ist wirklich super toll.Wir waren vor 14 Tagen drauf gewesen Und hatten die Kanaren Tour mit Agadir.

    Die Getränke sind super lecker fein.Wir fahren im Septenber wieder 10 Tage Mittelmeerkreuzfahrt mit“ Mein Schiff 2 „.
    Ich wünsche euch viel Spaß auf dem Schiff und lass es euch gut gehen.

    Lg
    Sabine

  3. Auch ich war 14 Tage auf den Touren -westliches und östliches Mittelmeer- unterwegs.

    Ich kenne inzwischen ein paar Schiffe der Reedereien Aida, MSC und Costa.

    Aber TUI finde ich von der Qualität der Speisen und Getränke nicht nur hervorragend, sondern sogar herausragend sehr gut.

    TUI und Aida haben auch durchweg freundliches Personal.

    Beste Grüße
    Stefan

  4. wir haben das gerade ausprobiert: 1 Woche Kanaren mit Agadir. Das ist schon angenehm, wenn man praktisch fast alles trinken kann, ohne gesondert dafür zu bezahlen (ist natürlich im Reisepreis einkalkuliert), aber man fühlt sich gut dabei. Und ich sah – entgegen meiner früher geäußerten Vermutung im KF-Treff – keinen, der dies derart ausgenutzt hätte, daß er „kostenfrei-high“ gewesen wäre; allerdings waren wir nie zu wirklich später Stunde noch außerhalb der Kabine.
    Und: das Servicepersonal war nicht zurückhaltend; nein, man wurde öfter angesprochen, ob man noch einen Drink wolle.
    henry

  5. @Henry R Magin: Das kann ich aus meiner Erfahrung nur bestätigen – man muss den Kellnern keinesfalls nachlaufen, um etwas zu Trinken zu bekommen. Wirklich sehr angenehm. Ich mag es sonst nicht besonders, wenn Kreuzfahrtgesellschaften ihre Kunden als „Gäste“ bezeichnen und bevorzuge den Begriff „Passagiere“ – aber in dieser Hinsicht fühlt man sich auf Mein Schiff wirklich wie ein gern gesehener Gast im eigentlichen Sinne.

  6. Hallo,

    auch wir waren nun 14 Tage auf der Mein Schiff 2.

    Das Konzept ist wirklich klasse.
    Auch ist es so, dass die Kellner aktiv auf einen zukommen und dir kostenfreies Getränke anbieren.
    Dort ist keiner getrimmt dir in der Bar etwas kostenpflichtiges verkaufen zu müssen.

    Grüße

  7. Hi,

    bin gespannt. Haben die westliche Mittelmeeroute im Juni gebucht. Hab nur noch ein paar Fragen die mir hoffentlich die erfahrenen „TUI Cruiser“ hier beantworten können, denn es handelt sich bei der Fahrt um meine erste Kreuzfahrt. Wie sieht es denn bei TUI mit Kleiderordnung beim Essen aus? Ich mein klar, das man nicht im Jogginganzug zum Abendessen erscheint setze ich vorraus, aber gibt es zum Beispiel einen besonderen Abend für den ich den Anzug mit Krawatte einpacken muss? Und muss man in den jeweiligen Restaurants die inkludiert sind reservieren oder hat man bestimmte auf die Kabine zugeschnittene Essenszeiten?

    Wäre nett wenn mir jemand diese Fragen beantworten könnte. Freue mich schon unheimlich auf diese Reise weil ich noch nie mit einem Schiff unterwegs war.

    Gruß

    Mirco

  8. Mirco, Du kannst Sakko und Krawatte zu Hause lassen – es gibt keine steife Kleiderordnung und auch keine Gala-Abende o.ä.; fürs Hauptrestaurant würde ich ordentliche, lange Hosen und Poloshirt oder Hemd empfehlen, ggfs. einen Strickpullover zum überziehen, wenn es zu kühl ist. Mit Sakko fällst Du nicht als overdressed auf, aber nötig ist es nicht.

    Feste Essenszeiten gibt es nicht, Du kannst also während der Öffnungszeiten der Restaurants kommen, wann Du willst. Für die inkludierten Spezialitätenrestaurants, v.a. das Gosch Sylt, würde ich Dir aber empfehlen, vorher zu reservieren -am besten am Tag davor oder am selben Tag vormittags.

    Kleiner Tipp noch: Einer der schönsten Plätze am Schiff, den man aber leicht übersieht, ist das offene Deck hinter der „Schau Bar“ mit herrlichem Blick aufs Kielwasser; vor allem abends mit einem Cocktail in der Hand herrlich!

    Ich wünsche Dir viel Spaß; jetzt wo ich das schreibe, befällt mich gleich wieder die Sehnsucht ;-)

    Franz

  9. Hallo,
    heute erhielt ich unsere Reiseunterlagen. Am 27.01. geht es endlich los und wir sind schon ganz schön neugierig, da es sich um unsere 1. Kreuzfahrt handelt. Mal sehen ob uns auch das Kreuzfahrtfieber packt.
    Jetzt habe ich noch ein paar Fragen an dioe Kreuzfahrterfahrenen:
    Wir reisen mit unserem 10-jährigen Sohn. Gibt es Angebot zur Freizeitbeschäftigung für Kinder an Bord?
    Ist es empfehlenswert die Landausflüge bereits im Voraus zu buchen od. reicht es, dies direkt an Bord zu veranlassen?
    Vielen Dank für die Antworten.
    MfG
    Birgit

  10. In der Meerleben-Lounge sind drei Nintendo Wii mit großem Display – da ist immer was los und Dein Sohn findet dort sicherlich auch Kinder zum mitspielen. Absolut empfehlen würde ich die „Meeresmaler“, nicht nur für Deinen Sohn ;-) Das macht riesig Spaß und die Ergebnisse sind klasse – auch wenn das 50 Euro kostet (Erwachsenenpreis, bin mir nicht sicher, ob für Kinder vielleicht günstiger). Und natürlich gibt’s den Capt’n Sharky Kinder-Club mit jede Menge Unterhaltungsprogramm – Dein Sohn fällt in die zweitälteste Gruppe der 10-12jährigen „Piranhas“.

    Werf‘ mal einen Blick in unsere Bildergalerien, da kannst Du Dir einen guten Eindruck verschaffen, auch vom Kinderclub:

    Mein Schiff 1: https://www.cruisetricks.de/galerie/index.php/mein-schiff-1

    Mein Schiff 2: https://www.cruisetricks.de/galerie/index.php/mein-schiff-2-tui-cruises

    Landausflüge würde ich einfach buchen, sobald Du weißt, was Du machen willst. Je früher desto besser halt ;-) Aber an Bord sollte normalerweise reichen.

  11. Das Personal ist viel freundlicher als bei Aida. Besonders das deutsche Peronal ist im Gegensatz zu Aida nicht so arrogant, immer freundlich, hilfsbereit, zuvorkommend und nicht genervt. Obwohl echtes AI wird immer wieder gefragt ob man noch etwas möchte. Essen und Getränke sind sehr gut.

  12. Hallo zu meinem 60.Geburtstag habe ich eine Karibik Kreuzfahrt von meinem Sohn bekommen auf mein Schiff 2 vom 6.-20.12.13 ich fahre mit meiner Schwester.
    Wir freuen uns riesig.
    Kann uns jemand von dieser Reise erzählen? Welche Landausflüge sollten wir Buchen?
    Danke im voraus.

  13. Hallo Franz,

    die Preise sind nicht mehr aktuell und auch der Link führt nicht mehr auf die Karte der TUI Bar (die gibt’s aber weiterhin auf der TC Webseite – nur woanders). Kannst Du vielleicht mal bei Gelegenheit aktualisieren.

    Gruß,
    Matthias

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.