Fahrtroute der "Running on Waves" von Patras nach Korfu

Unter Segeln: Mit der „Running on Waves“ von Patras nach Korfu

Die 64 Meter lange Segelyacht „Running on Waves“ fuhr im Ionischen Meer von Patras nach Korfu. Bei dieser Frühlingreise zu den ionischen Inseln Ithaki, Kefalonia, Lefkada und Paxos mit Ziel Korfu war cruisetricks.de dabei.

Auf einer Segelyacht wie der „Running in Waves“ gibt es ständig etwas zu sehen und zu erleben, das Schiff liegt lange in den Häfen oder läuft auch mal zwei Orte an einem Tag an. Für tägliche Liveblog-Beiträge reichte die Zeit an Bord daher nicht, aber nach der Reise habe ich meine Erlebnisse natürlich in täglichen Beiträgen zusammengefasst. Und auf Instagram und Facebook gibt’s ohnehin immer Live-Bilder meiner Reisen.

Die Running on Waves

2011 in Dienst gestellt ist die „Running on Waves“ eine moderne Segelyacht mit gerade einmal 18 Kabinen und Suiten. 18 Crew-Mitglieder kümmern sich um die Passagiere. Das Schiff ist eine 3-Mast-Barkentine mit einer Segelfläche von rund 1.300 Quadratmetern und einer Tonnage von nur BRZ 634. Zum Vergleich: Das derzeit größte Kreuzfahrtschiff, die Symphony of the Seas hat eine BRZ von 228.081 – das rund 360fache. Die „Running on Waves“ fährt unter maltesischer Flagge. In Deutschland kümmert sich M’Ocean um die Vermarktung.

Die "Running on Waves" (Bild: Running on Waves)
Die „Running on Waves“ (Bild: Running on Waves)

Aber eigentlich sind all diese Fakten und Zahlen gar nicht so wichtig. Denn vor allem zählt das Segel-Erlebnis, die kleinen Buchten und Inseln im ionischen Meer, abseits des Massentourismus, weit weg von den großen Kreuzfahrtschiffen: Ithaka, Kefalonia, Lefkada, Paxos und Antipaxos …

Anmerkung*: Cruisetricks.de fährt auf der Running on Waves auf Einladung von M'Ocean.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.