Virgin Voyages bestellt viertes Kreuzfahrtschiff bei Fincantieri

Noch bevor das erste Schiff der Flotte in Dienst gestellt ist, lässt Virgin Voyages nun bereits das viere Kreuzfahrtschiff für 2.770 Passagiere bauen. Es soll Ende 2023 fertig gestellt sein.

ANZEIGE

278 Meter lang und 38 Meter breit bei einer Tonnage von BRZ 110.000: Die nun insgesamt vier bei Fincantieri in Auftrag gegebenen Kreuzfahrtschiffe für den Branchen-Newcomer Virgin Voyages sollen jeweils Platz für 2.770 Passagiere bieten. Mit einem „adults only“-Konzept und Design, das deutlich vom typischen Kreuzfahrtschiff-Ambiente abweichen soll, will Milliardär Richard Branson von 2020 an in der Kreuzfahrt Fuß fassen.

Der Name des ersten der vier Schiffe ist „Virgin Lady“. Es soll zunächst in der Karibik fahren und kürzlich gab Virgin auch bekannt, dass bei einigen Reisen ein Übernacht-Stopp in Havanna auf Kuba geplant sei.

Der Auftragswert jedes der neuen Schiffe für Virgin Voyages beträgt laut Fincantieri-Werft rund 700 Millionen Euro. Die ersten drei Schiffe sollen 2020, 2021 und 2022 ausgeliefert werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.