Costa Firenze (Computerzeichnung: Costa)

Zweiter Costa-Neubau für Asien heißt “Costa Firenze”

Nach der Costa Venezia ist die „Costa Firenze“ das zweite große, neue Kreuzfahrtschiff, das Costa bei Fincantieri speziell für den chinesischen und asiatischen Markt bauen lässt. Den Namen des Schiffs, das im Oktober 2020 in Dienst gehen soll, gab die Reederei jetzt bekannt.

Bevor die Costa Firenze allerdings nach China geht, wird sie fünf Kreuzfahrten im Mittelmeer von Triest und Savona aus fahren. Am 2. November 2020 bricht das Schiff dann zu einer 51tägigen Reise zu ihrem eigentlichen Fahrtgebiet nach Hongkong auf, die aber auch in Teiletappen buchbar ist.

Mit einer Tonnage von 135.500 BRZ bietet die Costa Firenze Platz für maximal 5.200 Passagiere und ist ein Schwesterschiff zur im März 2019 in Dienst gestellten Costa Venezia.

Wie die Costa Venezia steht auch die Costa Firenze unter dem Motto einer bekannten, italienischen Stadt. Das Design soll von der Stadt Florenz inspiriert sein und die Jahrhunderte italienischer Geschichte und Kultur repräsentieren, schreibt die Reederei in einer Pressemitteilung.

5 Kommentare

5 Kommentare zu “Zweiter Costa-Neubau für Asien heißt “Costa Firenze”

  1. Hallo Franz!
    Darf ich Dich korrigieren :-). Es gibt nur 1 Kreuzfahrt (Vernissage) von Triest nach Savona (01.-07. Oktober 2020). Die weiteren 4 Kreuzfahrten sind Schnupper-Kreuzfahrten ab/bis Savona ins westliche Mittelmeer. :-)
    Ciao, Olaf …

  2. PS: Jetzt muss ICH mich korrigieren. Du hast es – wie immer – ohnehin richtig geschrieben. “Von Triest UND Savona” und nicht “Von Triest NACH Savona”. Sorry – mea Culpa … :-) Ciao, Olaf …

  3. Schade aber die Costa Firenze kann nicht gebucht werden. Sie fährt direkt nach Asien.
    Hatte eine Kreuzfahrt mit der Firenze gebucht wurde jedoch storniet.

  4. Ich hatte bereits im letzten Jahr 2019 eine Kreuzfahrt mit der Costa Firenze vom 31.10.2020 bis 21.11.2020 von BARCELONA NACH DUBAI gebucht. Als ich mich im März 2020 bei Costa manifest einloggte um mir Landausflüge anzuschauen, staunte ich nicht schlecht darüber, dass ein vollständig andere Reise auf meine Buchungsnummer registriert ist und zwar eine 20-tägige Kreuzfahrt am 02.11.2020 ab Laem Chabang bis Singapur. Rücksprachen mit dem Reisebüro haben bis zum heutigen
    Tag nichts anderes ergeben, als die Auskunft, die Reise sollte wie von mir gebucht ausgeführt werden. Daran glaube ich aber nicht mehr. Hortet die Costa Reederei Anzahlungen von Kunden und sagen die Kreuzfahrt erst kurz vor Abreise ab?
    Es ist eine schwere Zeit für die gesamte Reisebranche, aber trotzdem meine ich, dürfte man erfahren was wirklich Sache ist.

  5. @Silvia Kulczynski: Ein gezieltes Horten von Anzahlungen würde ich da nicht unterstellen, aber ein wenig seltsam ist natürlich schon, wenn behauptet wird, die Reise würde stattfinden, obwohl sie so aktuell nicht mehr im Angebot ist und in Ihrer Buchung eine komplett andere Reise steht.
    Tatsächlich arbeiten alle Reedereien derzeit mit Hochdruck die Kreuzfahrten (und Absagen) chronologisch ab und haben es dabei mit Hunderttausenden von Buchungen zu tun. Da ist Oktober/November einfach noch sehr weit weg, auch wenn grundsätzlich vielleicht schon klar ist, dass die Reise so nicht wird stattfinden können. Ich denke, Geduld ist da aktuell das einzige, was weiterhilft …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.