Getränke-Pakete bei Royal Caribbean International

Royal Caribbean International bietet auf seinen Schiffen diverse Getränkepakete an. Die Getränkepakete können vorab online oder auf dem Schiff gebucht werden.

ANZEIGE

Derzeit werden folgende Pakete angeboten – Details dazu weiter unten: Café Select Coffee Card (31 Dollar für 15 Heißgetränke), Classic Soda Package (18,50 bis 9,50 Dollar pro Tag; ab 2019: 12,99 Dollar), Refreshment Package (26 Dollar pro Tag) und Deluxe Beverage Package (60 Dollar pro Tag). Ist hier ein von/bis-Preis angegeben, variieren die Preise je nach Schiffsklasse. Typischerweise beziehen sich die teureren Preise für die Getränkepakete vor allem auf Oasis-Class-Schiffe.

Eine Servicegebühr von 18 Prozent ist bei RCI in den Preisen der der Getränkepakete mal enthalten, mal auch wieder nicht. Entsprechend genau sollte man bei Kauf beziehungsweise Buchung auf diesen Aspekt achten, um nicht auf er Rechnung von einem höheren Preis überrascht zu werden. Die hier genannten Preise enthalten die Servicegebühr nach aktuellen Stand (Oktober 2018) nicht.

Befindet sich das Schiff noch im Hafen, sollte man sich erkundigen, ob zusätzlich noch eine örtliche Steuer anfällt („local tax“). In dem Fall sollte mit der Buchung gewartet werden, bis das Schiff den Hafen verlassen hat und in internationalen Gewässern ist. Bei Abfahrten aus spanischen Häfen ohne Stopp in einem nicht-EU-Land fällt die Steuer (10 Prozent) immer an.

Eine positive Besonderheit bei den Getränke-Paketen bei Royal Caribbean im Vergleich zu den meisten anderen Reedereien: Die alkoholfreien Getränke-Pakete können auch von einzelnen Passagieren gebucht werden. Den bei anderen Reedereien übliche „alle oder keiner“-Zwang, bei dem gegebenenfalls alle Bewohner einer Kabinen das jeweilige Getränkepaket buchen mussten, gibt es bei RCI nur beim Deluxe Beverage Package.

Bei allen Paketen ist ein Souvenir-Becher enthalten. Dieser wird benötigt, um die Coca-Cola-Freestyle Maschinen via RIFD-Chip zu bedienen. Diese Freestyle Maschinen sind lediglich auf Schiffen vorhanden, die ganzjährig ab den USA unterwegs sind. Sie bieten eine fast unendliche Kombinationsmöglichkeit an Sodagetränken wie beispielsweise Coca Cola Light mit Himbeergeschmack.

ANZEIGE

Achtung: Bei Online-Buchung der Getränkepakete vorab berechnet Royal Caribbean teils falsche Euro-Preise für die Getränkepakete an. Cruisetricks.de empfiehlt, vor der Buchung zu diesen überhöhten Preisen im Call Center von Royal Caribbean direkt nachzufragen und gegebenenfalls die Getränkepakete erst zum korrekten, günstigeren Preis an Bord zu buchen.

(aktualisiert im Oktober 2018)

Immer im Reisepreis bereits eingeschlossen sind bei Royal Caribbean International übrigens Eiswasser, Lemonade (amerikanische kohlensäurefreie Zitronenlimonade), Eistee, Kaffee (auch ohne Koffein) sowie Tee, auch in den Restaurants. Kaffeespezialitäten (auch beim Abendessen) kosten dagegen extra, sofern sie nicht in einem gebuchten Getränkepaket enthalten sind.

„Classic Soda Package“ – Softdrinks

Das kleinste erhältliche Paket, das Classic Soda Package hieß bis August 2016 „Royal Refreshment“. Der Preis wurde auf 8,50 bis 9,50 Dollar pro Tag angehoben und steigt für Kreuzfahrten 2019 weiter auf 12,99 Dollar. Den früher für Kinder günstigeren Preis gibt es nicht mehr. Das Paket beinhaltet es die kohlensäurehaltigen Produkte der Coca-Cola-Gruppe (inkl. Dasani-Tafelwasser), nicht aber beispielsweise Dosen-Getränke aus der Minibar. Enthalten ist ein Coca-Cola-Souvenir-Becher, mit dem man sich auch Getränke von den Freestyle-Automaten holen kann soweit am jeweiligen Schiff vorhanden.

„Refreshment Package“ – nicht-alkoholische Getränke

Das Refreshment Package ersetzt das frühere „Royal Replenish“ und kostet 26 bis 29 Dollar pro Tag (ab 2019 auf allen Schiffen 29 Dollar). Es enthält neben allen kohlensäurehaltigen Produkte der Coca-Cola-Gruppe auch kleine Wasserflaschen (0,5 bzw. 0,375 l), nicht-alkoholische Cocktails, frisch gepresste Säfte, Milch-Shakes bei Johnny Rocket’s sowie Kaffee- und Tee-Spezialitäten (außer Starbucks). Wie beim Classic Soda Package ist auch hier der Souvenir-Becker enthalten.

Getränke sind an jeder Bar und in den Restaurants erhältlich. Die „Sea Pass”-Karte wird entsprechend markiert. Es gibt nur Fountain-Getränke (aus dem Zapfhahn), also keine Getränkedosen. Das Paket gilt somit insbesondere nicht für den Inhalt der Minibar.

„Deluxe Beverage Package“ – alles inklusive

Das Deluxe Beverage Package kostet 57 bis 63 Dollar pro Tag (ab 2019: 63 bis 70 Dollar) und ersetzt seit 6. September 2016 die drei Getränkepakete „Select“, „Premium“ und „Ultimate“. Bei letzteren gab es eine wertmäßige Abstufung der inkludierten Getränke, diese Pakete kosteten 45, 49 beziehungsweise 67 Dollar.

Enthalten sind bei dem neue Deluxe Beverage Package sämtliche Getränke mit einem Preis von bis zu 13 Dollar auf den Barkarten, was nahezu alles einschließt. Enthalten sind ausdrücklich auch Kaffee-Spezialitäten von Starbucks, Illy und Lavazza, alle Cocktails, Premium-Spirituosen wie etwa der 18 Jahre alte Chivas Regal oder Ron Zacapa Rum sowie Milch-Shakes bei Johnny Rocket’s.

Die Preisgrenze von 13 Dollar bezieht sich also im Wesentlichen auf Wein. Hier gibt es mit dem Deluxe Beverage Package 40 Prozent Rabatt für Weine bis zu einem Kartenpreis von unter 100 Dollar und 20 Prozent für alle teureren Weine.

Die Getränkepakete sind schon vor der Reise online buchbar oder wahlweise am ersten Einschiffungstag an Bord. Lediglich für Passagiere zwischen 18 und 20 Jahren sind Pakete, die alkoholische Getränke beinhalten, auf europäischen Abfahrten nicht vorab buchbar, sondern nur an Bord erhältlich.

Servicegebühr inklusive oder nicht?

Royal Caribbean ändert immer wiedermal die Preise in der Hinsicht, dass die 18 Prozent Servicegebühr mal in den genannten Preisen inkludiert ist und dann wieder nicht. Vergleicht man diese Preise über die Zeit, ergibt sich aber ein im Wesentlichen gleicher Stand. Die Preise liegen lediglich etwas höher durch die zwischenzeitliche Erhöhung des Service-Entgelts von 15 auf 18 Prozent.

Wasser- und Soda-Pakete für die Minibar

Neben den drei „all inclusive“-Getränkepaketen bietet Royal Caribbean International auch vergünstigte Pakete für stilles Mineralwasser und Soft-Drinks für die Minibar an. Beim WasserPakete werden beispielweise 4, 8 oder 1 Flaschen Evian mit je 1 l auf die Kabine geliefert (18, 32 beziehungsweise 32 Dollar). Soft-Drinks (Coca-Cola-Marken) kosten 12 Dollar für sechs Dosen, 22 Dollar für zwölf Dosen und 40 Dollar für 24 Dosen. Auch bei diesen Paketen fällt die Servicegebühr von 18 Prozent zusätzlich zu den genannten Preisen an.

Weitere Teile der Serie " Getränkepreise bei Royal Caribbean International ":

32 Kommentare zu “Getränke-Pakete bei Royal Caribbean International

  1. Franz, kann es sein, dass das Soda Package in der Online- orbestellung billiger ist. Vor allem habe ich noch so im Kopf, dass wir, als wir es das letzte Mal in Barcelona gekauft haben, noch die Spanische Steuer obedrauf gekommen ist.
    vielleicht weißt du ja mehr, sonst stelle ich die Frage mal im Forum.
    Aber erst mal geniesse die Silver Spirt, bestimmt supertoll.
    Gruß, Marita

  2. Marita,

    wenn ich mich recht erinnere, waren die Pakete online 25 cent billiger als damals der Preis auf 6,50 erhöht wurde. Aber das war wohl nur für eine Übergangszeit. Ich glaube, dass ich bei der Splendour nachgesehen habe und da waren es online umgerechnet 6,50 (so steht´s auch in den FAQ). Online zahlst Du aber definitiv die spanische Mehrwertsteuer nicht (und auch nicht die State Tax von FL bei Abfahrten ab Fort Lauderdale).

    Gruß

    Carmen

  3. Hallo,
    sind bei RCI die Grundgetränke (Eiswasser, Eistee, ..) den ganzen Tag erhältlich oder nur während der Essenszeiten?

    In welchen Bereich darf denn noch geraucht werden? (gehört zwar nicht in den Getränkebereich, aber mit uns wird ein Raucher reisen, der das natürl gerne wissen möchte)

    Vielen Dank.

  4. Bei RCI gibt’s Getränkestationen im (nahezu immer geöffneten) Buffet-Restaurant und meist auch am Pool, sodass es Eiswasser und Eistee fast rund um die Uhr kostenlos gibt.

    Rauchen ist in Teilbereichen des Casinos und in einigen Bereichen der offenen Decks sowie im Connoisseur Club auf Voyager- und Freedom-Class-Schiffen erlaubt, aber nicht auf den Kabinen-Balkonen. Siehe auch hier: https://www.cruisetricks.de/rauchen-am-kreuzfahrtschiff-akzeptieren-oder-verbieten/

  5. @Hans: Nein, die Preise für die Pakete enthalten die 15% Trinkgeld bereits, man bezahlt an Bord dann auf die einzelnen Getränke, die man nutzt, kein separates Trinkgeld mehr. Die Kellner erhalten ihr individuelles Trinkgeld dann anteilig aus dem Pool der über die Pakete eingezahlten Trinkgelder.

  6. @ Franz
    Erstmal Gratulation und vielen Dank für deine Suuuuper Webseite.
    Sehr informativ und hilfreich inklusive der Pod Casts
    Villeicht spende ich auch mal was ;-)
    Ich habe wohl überlesen das die 15% wohl nur auf das Sodapaket “ Royal Refrehment“ draufgebucht werden.
    Was ich davon halte das es nur dafür gilt und es in Europa um einen Dollar mehr kostet kannst du dir denken ….
    Übrigens hätte ich noch einen kleinen Punkt für einen Pod Cast, Freunde die bei der letzten Kreuzfahrt mit uns mit waren ( es war ihre 1. Kreuzfahrt ) fragten uns ob man für die Landausflüge Lunchpakete mitbekommt :-)

  7. @Hans: Bei dem Soda-Paket zahlt man die 15% auf den Preis des Pakets – also 15% von 6,50 Euro; bei den einzelnen Getränke, die man dann über das Paket bestellt, fallen keine Trinkgelder mehr an.

    Der höhere Preise in Europa könnte (ich betone: könnte, weil ich es nicht sicher weiß) steuerliche Gründe haben, weil bei manchen Abfahrten Mehrwertsteuer berechnet werden muss (vgl. https://www.cruisetricks.de/spanische-mehrwertsteuer-auf-kreuzfahrtschiffen/ ).

    Lunchpakete: die einfache Antwort lauter: nein. Bei Flussschiffen gibt’s das gelegentlich, aber auf Hochseeschiffen eigentlich nie. Wenn man sich vorstellt, wie die Küchen-Crew eines 4.000-Passagiere-Schiffs zusätzlich zum normalen Betrieb auch noch täglich 4.000 Lunchpakete zusammenstellt, dann erklärt sich der Grund dafür schnell selbst ;-)

  8. @hans: Die 15% kommen ja auch bei Einzelkauf von Flaschen-Wein dazu, insofern spart man doch etwas. Aber man muss natürlich ein wenig aufpassen Wenn ausgerechnet der billigste Wein, der im Weinpaket enthalten ist, der eigene Lieblingswein ist, dann ist das Paket sogar teurer als Einzelflaschen. Aber wenn man die teureren der enthaltenen Weine nimmt, spart man da schon ganz ordentlich.

  9. @hans: Die nimmt der Kellner gerne für den nächsten Tag in Verwahrung. Und man kann die angebrochene Flasche am nächsten Tag in allen Restaurants anfordern, also z.B. auch in einem der Spezialitätenrestraurants.

  10. Royal Replenish Getränkepaket

    Hallo zusammen,

    leider habe ich die telefonische Aussage von RC erhalten, dass es sich um keinen Übersetzungsfehler auf der deutschen Homepage bzgl. der Limitierung auf 2 Wasserflaschen pro Tag handelt. Laut deren Auskunft, handelt es sich um unterschiedliche Märkte (sprich deutsch und amerikanisch). Deutsche kriegen nach deren E-Mail-Auskunft auch 2 Flaschen Evian.
    „vielen Dank für Ihre E-Mail. Bei dem Royal Replenish Getränkepaket ist das
    Tageslimit für Wasser bei 2 Flaschen und die Marke ist Evian.“

    Kann das sein? Hat jemand hierzu Erfahrungswerte????

    Vielen Dank vorab für Eure Unterstützung!

    VG
    Patrick

  11. Ich werde bei RCI nochmal direkt nachfragen und um Aufklärung bitten. Denn das klingt schon ein wenig abenteuerlich und dürfte abgesehen davon an Bord von den Kellnern auch kaum umsetzbar sein …

  12. Jetzt auch ganz offiziell: Es gibt KEINE Beschränkungen bei der Menge der Wasserflaschen pro Tag, auch nicht speziell für deutsche Kunden – hätte mich auch sehr gewundert. Es ist ein Übersetzungsfehler auf der deutschen Website, der jetzt korrigiert werden soll.

    Im Paket „Royal Replenish“ enthalten sind also 375ml-Flaschen mit Kohlensäure und 500ml-Flasche ohne Kohlensäure in unbegrenzter Menge.

  13. Hallo,laut RCI sind die Weinpakete aus dem Programm.Aber im Katalog steht es noch,auf den Speisekarten wird es als Empflung angepriesen und ich kann auch Flaschen über den Gift shop bestellen.
    Mit der Rücknahme sind einige wohl vor den Kopf gestossen worden.
    Ein Paket für 50$ plus Ehepartner ist wohl sehr happig.

  14. @Hans Mertin: Abgeschafft wurden ja nur die Pakete, bei denen man mehrere Flaschen im Paket (= etwas günstiger im Vergleich zu Einzelflaschen) kaufte. Aber man kann den Wein per Glas oder in der Flasche ja weiterhin einzeln bestellen, ein Getränkepaket braucht man dafür nicht. Hat man ein Getränkepaket ohnehin, gibt’s halt zusätzlich 20 Rabatt auf Flaschenwein, der ja in den Paketen nicht enthalten ist.

    Also, auch wenn es schade ist, dass es die Weinpakete nicht mehr gibt: Ein wirklich schwerer Verlust ist es nicht, weil die Weine auch im Paket nicht dramatisch billiger waren als bei Einzelbestellung. Je nach gewähltem Wein zahlte man im Extremfall sogar ein wenig drauf. Und wenn man am Anfang der Reise beispielsweise das Paket mit 7 Flaschen kaufte und dann wider Erwarten weniger trank, gab’s ja auch keine Erstattung von nicht genutzten Flaschen.

    Wie gesagt, schade, aber wie ich finde kein großes Drama.

  15. Hallo… Vielen Dank für die Aufklärung hinsichtlich des Royal Replenish Getränkepakets bzgl der Limitierung des Wassers… aber kann jemand sagen welcher Preis für eine Wasserflasche aus diesem Paket bei Einzelkauf zugrunde gelegt wird…? Wäre mal interessant zu wissen…
    Ausserdem würde mich doch interessieren, welche Cocktails zu diesem Paket gehören… Gibt es vielleicht eine Übersicht oder Getränkekarten generell, die man anrufen könnte…
    Gibt es die 20% auf Weine auch bei einer Royal Replenish Getränkepaket? Danke

  16. @angel: Eine Übersicht zu den Getränke-Einzelpreisen bei RCI findest DU hier: https://www.cruisetricks.de/getraenkepreise-bei-royal-caribbean/

    Eine detaillierte Übersicht zu den in den Paketen inkludierten Cocktails hat RCI nicht online; Du kannst Dir aber ein ungefähres Bild davon machen, wenn Du die Cocktail-Einzelpreise anschaust – beim Premium-Paket sind Cocktails bis 10 bzw. 12 Dollar inklusive (siehe Beschreibung oben), beim Ultimate alle.

    Rabatte auf Wein gibt’s beim Replenish nicht – wäre auch ein wenig unlogisch bei einem nicht-alkoholischen Paket ;-)

  17. Hallo, ist im Royal Replenish Getränkepaket auch die Kaffee-Spezialitäten von Starbucks (sofern an Board verfügbar) enthalten?
    Danke

  18. @Edwin: Starbucks läuft immer separat, ist in den Getränkepaketen also nicht inklusive. Ich habe zur Klarheit noch einen entsprechenden Hinweis im Text oben eingefügt.

  19. Hallo, in wie fern wird ein „Missbrauch“ von Getränkepaketen kontrolliert? Hat RCL was dagegen wenn ich mir einen Cocktail aus dem Getränkepaket bestelle und meine Freundin etwas mittrinkt, oder wird man dann schon schief angeschaut?
    Kann man unbegrenzt Wasserflaschen aus dem ROYAL REPLENISH Paket mit in die Kabine nehmen?
    Über eine Antwort würden wir uns freuen:)

  20. Das wird zumeist recht locker gehandhabt. Was meist aber nicht akzeptiert wird ist das Bestellen von zwei Getränken gleichzeitig. So weit ich weiß ist im Kassensystem auch eine 15-Minuten-Sperre oder -Warnung für die Kellner eingerichtet, sodass man nicht an zwei verschiedenen Bars kurz hintereinander zwei Getränke mit dem Paket bestellen kann.

    Ähnlich ist es bei den Wasserflaschen mit dem Royal Replenish: Typischerweise wird man nur eine Wasserflasche gleichzeitig bekommen – eine Order „bitte fünf Flaschen“ dürfte also wohl nicht akzeptiert werden und auch am Ausgang vor dem Landgang wird man für ein Getränkepaket eben auch nur eine Flasche bekommen.

    Ich denke, es kommt einfach immer darauf an, wie man’s macht – wenn offensichtlich ist, dass man gegen die Regeln verstößt und „zwei für eins“ trinken will, dann geht’s schief; und letztlich würde solches Verhalten dann auch irgendwann zu mehr Restriktionen für alle führen, wenn es viele so machen. Schon deshalb sollte man sich da einfach fair verhalten; wenn man nur ein Paket hat, dann sollte man es eben auch nur für eine Person nutzen und nicht für zwei.

  21. Hallo Franz,

    keine Ahnung woher die Getränkepaketpreise oben stammen, die wohl am/zum 29.4.2016 aktualisiert sind, aber ich kann aktuell auf der deutschen Seite nur die folgenden Preise finden:
    Royal Refreshment Getränkepaket 8,50 USD/TAG/PERS.
    Royal Replenish Getränkepaket 22 USD/TAG/PERS.
    Select Getränkepaket 42 USD/TAG/PERS.
    Premium Getränkepaket 57 USD/TAG/PERS. und last but not least
    Das Ultimative Getränkepaket 67 USD/TAG/PERS.
    und alle, ich wiederhole alle Pakete werden zusätzlich noch mit 18 % Servicecharge abgenettet.
    Gute Nachrichten: Wasserpaketpreise gleich wie oben.

    Wenn ich dann aber zum ganzen noch dazu in meinem Cruiseplaner die in „EURO ÜBERSETZTEN PREISE“ anschaue kommen mir die Tränen, soviel kann einer ja gar nicht saufen (Sorry für die rüde Ausdruckweise)!
    Hinzu kommt dann noch Abfahrt ab Spanien und nur EU. Keine Lösung also die Pakete an Bord zu kaufen!

    Ich muss zugeben, dass ich auch eine …com Seite fand auf denen mit Datum 27.4.16 genau die obigen Preise 8/19/39/49/59 stehen. Also sind es nur die Deutschen oder ggf. auch andere Europäer die fürs Getränkepaket fast schon mehr zahlen müssen als für die KF???
    ALSO DA WERDE ICH DOCH GLATT ZUM GETRÄNKE-TOTALVERWEIGERER.

    Mal sehen ob ich nicht einen Amerikaner finden kann, der für mich das Paket bucht? (Ne, nur ein Scherz, es geht vermutlich ja gar nicht).

  22. @ginus: Die deutsche RCI-Website enthält häufig Fehler und veraltete Informationen, deshalb sind die Angaben auf der amerikanischen .com-Seite die zuverlässigeren. Der Umrechnungskurs erschließt sich mir häufig ebenfalls nicht.

    Leider macht es RCI unnötig kompliziert: Denn die US-Dollar-Preise der .com-Website stimmen und gelten für alle Passagiere gleichermaßen. Aber: Zu diesen Preisen kommen 18% Service-Gebühr (und bei Abfahrt aus einem spanischen Hafen 10% spanische MwSt. – auch bei Online-Buchung) drauf. Auf der deutschen Website sind diese beiden Posten bereits in en genannten Preis eingerechnet, deshalb erscheint der Preis höher; man zahlt am Ende aber genau den selben Preis wie ein Amerikaner (abgesehen von manchmal etwas seltsamen Euro-Umrechnungskursen).

    Zur Zeit gibt es für einige Abfahrten ein sog. 20%-Rabatt-Angebot. Das sind zwar, wenn man’s nachrechnet, nicht wirklich genau 20 Prozent, aber dennoch die preisgünstigste Variante, um an Getränkepaket zu kommen. Wenn das für Ihre Reise zutrifft und Sie ein Paket wollen, dann würde ich empfehlen, dieses 20%-Rabatt-Angebot zu buchen. Und eine andere Möglichkeit (außer Kauf an Bord) gibt es ohnehin nicht.

    Ob sich die Pakete rechnen, muss jeder für sich selbst feststellen. Zu bedenken ist, dass auf die Getränke-Einzelpreise an Bord ja ebenfalls die 18% Servicegebühr und ggfs. 10% spanische MwSt. anfallen. Für mich persönlich rechnen sich die Paketedennoch auf keinen Fall. Da geht’s mir wie Ihnen: Würde ich so viel Alkohol trinken, dass ich den Paket-Preis auch nur reinhole, wäre ich vom ersten Tag durchgehend im Vollrausch …

  23. Hallo, mich würde interessieren warum bei dem „SELECT GETRÄNKEPAKET“ auf der deutschen Seite alkoholfreie Cocktails dabei sind und auf der englischsprachigen nicht. Was stimmt nun?

  24. Hallo,

    wir waren schon zweimal mit RCCL unterwegs und hatten bisher immer gute Erfahrungen mit dem Soda-Package, das damals glaube ich noch anders hieß.
    Früher gab es auch Soda Wasser (Tafelwasser mit Kohlensäure) im Paket.

    Da das jetzt nicht mehr genau erwähnt ist und hier nur von Getränken der Coca-Cola Gruppe gesprochen wird – wo Bonaqua m.E. auch zuzurechnen ist, wollte ich mal nachfragen, ob kürzlich jemand mit dem Schiff unterwegs war und ob es auch Sprudelwasser im Rahmen dieses Pakets zu bestellen oder am Automaten zu zapfen gibt.

    Wie sind eure Erfahrungen?

  25. Hallo, 2019 im Mai werden meine Frau und ich mit der Rhapsody fahren. Mit den Informationen zu den Getränkepaketen komme ich etwas durcheinander. Ist es so, dass ich ein Getränkepaket nur am ersten Tag oder vorher online kaufen kann, oder kann ich es jederzeit während der Reise kaufen? Kann ich mir z.B. das „Deluxe Beverage Package“ einmalig für rund 60 Dollar kaufen, wenn ich nur an einem bestimmten Tag, z.B. einem Seetag, richtig Party machen will. Oder wird mir dann das „Deluxe Beverage Package“ jeden Tag berechnet, was bei einer Woche dann rund 420 Dollar macht. Dann müsste ich mich ja jeden besaufen wollen, damit es sich lohnt. Und wenn ich das „Deluxe Beverage Package“ kaufe, muss es meine Frau dann auch kaufen? Vielen Dank für Infos und viele Grüße, Andreas

  26. @Andreas: Die Pakete werden leider nur für die komplette Reise verkauft, nicht tageweise. Insofern würde ich eher empfehlen, Getränke dann eher einzeln zu bezahlen, weil man bei maßvollem Trinkverhalten in der Einzelabrechnung – auf die gesamte Reise gerechnet – meist günstiger wegkommt, selbst wenn man an einem einzelnen Tag einmal mehr ausgibt.
    Eine Besonderheit von Royal Caribbean International, wie oben schon beschrieben, ist, dass man Getränkepakete nicht zwingend für alle Bewohner einer Kabine kaufen muss. Allerdings ist das „Deluxe Beverage Package“ von dieser Regelung ausgenommen. Wenn Du dieses Paket willst, musst Du es also für Dich und Deine Frau kaufen. Mutmaßlich ist das so geregelt, weil zu viele Passagiere damit Missbrauch getrieben haben und quasi zu zweit auf ein Paket getrunken haben. Da zahlen dann leider wieder die Ehrlichen den Preis für die Schummler :-(

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.