Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors
Ovation of the Seas, Katze "Ovie" (Bilder: Royal Caribbean International)

Happy End für Katze „Ovie“ nach Kreuzfahrt-Odyssey auf der Ovation of the Seas

Eine Katze namens „Ovie“ verbringt im Dezember 2023 mehrere Wochen auf der Ovation of the Seas. Sie fährt von Hawaii über Sydney bis nach Miami, bevor sie von Bord darf. In Neuseeland entgeht sie angeblich nur knapp dem Einschläfern. In Miami adoptiert ein Crew-Mitglied das Tier.

Anfang Dezember wurde Ovie von Inspekteuren der neuseeländischen Behörden auf der Ovation of the Seas entdeckt. Da war das Kreuzfahrtschiff gerade auf dem Weg von Hawaii nach Australien. Die Inspekteure stießen offenbar in einer Passagierkabine auf das Tier.

In Neuseeland gelten ebenso wie in Australien strenge Einfuhrbegrenzungen und Quarantänevorschriften, um das Einschleppen von Tierseuchen und Pflanzenschädlingen zu verhindern. Entsprechend wurde die Katze eingefangen und unter Quarantäne gestellt. Die britische Zeitung Daily Mail schreibt, die Crew habe für Ovie gekämpft, um zu verhindern, dass sie von den Behörden eingeschläfert werde, wie das in solchen Fällen wohl vorgesehen ist.

Katze "Ovie" (Bild: Royal Caribbean International)
Katze „Ovie“ (Bild: Royal Caribbean International)

Wie genau die Katze letztlich an Bord gekommen war, lässt sich nicht mehr klären. Royal Caribbeans CEO Michael Bayle spricht in einem Facebook-Post davon, dass sie wohl von Passagieren in Hawaii an Bord geschmuggelt worden sei. Mutmaßlich sei sie unter dem Sweatshirt eines Passagiers versteckt und möglicherweise ruhiggestellt gewesen.

Irgendwann während ihre Reise von Hawaii über Neuseeland und Australien zurück in die USA bekommt das Tier einen neuen Namen: „Ovie“ als Kurzform des Kreuzfahrtschiffs, auf dem sie gefunden wurde. Als die Ovation of the Seas dann Ende Dezember wieder zurück in die USA fährt und in Miami anlegte, adoptierte Royal Caribbean zufolge ein Crew-Mitglied aus dem Gästeservice-Bereich die Katze. Demnach hat Ovie nun ein neues Zuhause in Miami.

Katzen sind auf Kreuzfahrtschiffen sehr selten – sieht man einmal von Captain Kate McCues „Bug Naked“ ab, die bei Celebrity Cruises regelmäßig mitfährt. Das liegt daran, dass Haustiere auf Kreuzfahrtschiffen schlicht nicht erlaubt sind. Ausnahmen gibt es nur wenige. Nur Service-Tiere, insbesondere Blindenhunde, trifft man hin und wieder auf Kreuzfahrtschiffen. Und folgt man altem Aberglauben in der Schifffahrt, durfte man früher auf Schiffen das Wort „Katze“ noch nicht einmal laut aussprechen.

Kommentar schreiben

Über den Autor: FRANZ NEUMEIER

Franz Neumeier
Über Kreuzfahrt-Themen schreibt Franz Neumeier als freier Reisejournalist schon seit 2009 für cruisetricks.de und einige namhafte Zeitungen und Zeitschriften. Sein Motto: Seriös recherchierte Fakten und Hintergründe statt schneller Schlagzeilen und Vorurteile, damit sich jeder seine eigene Meinung bilden kann. TV-Reportagen zitieren ihn als Kreuzfahrt-Experten und für seine journalistische Arbeit wurde er mehrfach ausgezeichnet. Er wird regelmäßig in die Top 10 der „Reisejournalisten des Jahres“ gewählt und gewann mit cruisetricks.de mehrfach den „Reiseblog des Jahres“-Award.

Schreibe einen Kommentar

Hinweis: Neue Kommentare werden aus technischen Gründen oft erst einige Minuten verzögert angezeigt.
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner