Havila Castor (Bild: Havila)

Havila Castor ausgeliefert, Betrieb und Finanzierung vorerst gesichert

Ein Lichtblick für Havila Kystruten: Am 22. April hat die norwegische Reederei ihr zweites Küstenroutenschiffe von der türkischen Tersan-Werft übernommen. Dass die Havila Castor auch tatsächlich ab 10. Mai eingesetzt werden kann, ist offenbar gesichert. Havila hat zumindest kurzzeitig eine Finanzierung unabhängig vom russischen Leasingunternehmen GTLK gefunden.

Eigentlich sollte Havila schon längst mit vier Schiffen auf der norwegischen Postschiff-Route fahren, die das Unternehmen gemeinsam mit Hurtigruten bedient. Wegen Verzögerungen beim Bau der Schiffe war bislang erst eines davon, die Havila Capella seit Dezember 2021 im Einsatz. Doch auch dieses Schiff musste Anfang April seinen Dienst vorerst einstellen, weil das Leasingunternehmen, über das die Havila Capella finanziert ist, von EU-Sanktionen gegen Russland betroffen ist (siehe unser Beitrag „Russland-Sanktionen: Havila Capella sitzt vorerst in Bergen fest“).

Für die Havila Castor hat das Unternehmen nun kurzfristig eine andere Finanzierung gefunden, die von Russland-Sanktionen nicht berührt ist und damit auch den Betrieb des Schiffs erlaubt. Rund 124 Millionen Euro stammen demnach aus Eigenkapital von Havila selbst, die übrigen 46 Millionen Euro gewährt die Tersan-Werft und deren Bank als kurzfristigen Kredit über drei Monate. Die Havila Castor ist vollständig im Besitz von HK Ship V AS, einer 100-prozentigen Tochter von Havila Kystruten Operations AS.

Diese Übergangslösung verschafft Havila zeitlichen Spielraum, um eine längerfristige Finanzierung für Havila Castor zu finden. Zugleich versucht Havila auch für die Havila Capella eine Finanzierungslösung zu finden, die das Schiff aus dem Leasingvertrag mit der in russischem Besitz befindlichen Leasinggesellschaft herausholt. Ebenso, allerdings mit deutlich mehr zeitlichem Spielraum, tut eine neue Finanzierung für die Havila Pullux und Havila Polaris not, die im vierten Quartal 2022 in Dienst gehen sollen.

Die Havila Castor wird nach ihre Überführung aus der Türkei zum 5. Mai 2022 in Bergen erwartet, wo sie dann am 10. Mai ihren Linienbetrieb aufnehmen soll.

Kommentar schreiben

Schreibe einen Kommentar

Hinweis: Neue Kommentare werden aus technischen Gründen oft erst einige Minuten verzögert angezeigt.
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner