Mit unserem kostenlosen Newsletter sind Sie immer bestens informiert – gleich abonnieren!
Barcelona

Erstmals seit 15 Monaten wieder Kreuzfahrtschiffe mit Passagieren in Fort Lauderdale und Barcelona

Zwei der größten Kreuzfahrthäfen der Welt haben am 26. Juni 2021 ihren Betrieb wieder aufgenommen. Barcelona feierte den Anlauf der MSC Grandiosa, in Fort Lauderdale stach die Celebrity Edge als erstes größeres Kreuzfahrtschiff  von einem US-Hafen wieder in See. In beiden Kreuzfahrthäfen war seit Beginn der Corona-Pandemie im März 2020 kein Schiff mit Passagieren mehr zu einer Kreuzfahrt ausgelaufen.

Die Celebrity Edge gab mit ihrem Auslaufen am 26. Juni 2021 in Port Everglades, dem Kreuzfahrthafen von Fort Lauderdale, den Startschuss für die US-Kreuzfahrt. Aufgrund der lange Zeit anhaltenden Komplettblockade der Kreuzfahrt in US-Gewässern durch die Gesundheitsbehörde CDC konnten bislang nur kleine Schiffe mit weniger als 250 Menschen an Bord wieder fahren.

Erst vor wenigen Wochen hatte die CDC ihre Conditional Sailing Order deutlich gelockert und damit den Weg frei gemacht für den Neustart in den USA. Die Conditional Sailing Order gilt aktuell für Florida noch, muss aber nach einer Gerichtsentscheidung bis spätestens 18. Juli in einer abgemilderten Form vorliegen, um ihre Gültigkeit für Florida nicht komplett zu verlieren.

Mit der Celebrity Millennium, der Adventure of the Seas und der Star Breeze waren bereits drei Kreuzfahrtschiffe vor dem US-Neustart wieder für den amerikanischen Markt gefahren. Sie sind außerhalb der USA in St. Maarten beziehungsweise Nassau positioniert, sodass die Regeln der CDC nicht gelten.

Eine Liste aller erfolgten oder bevorstehenden Neustarts finden Sie in unserem Beitrag „Welche Kreuzfahrtschiffe fahren im Pandemie-Jahr 2021 wieder? Welche starten demnächst?

Neustart in den USA: Celebrity Edge beginnt als erstes großes Kreuzfahrtschiff

Celebrity Cruises hat es mit der Celebrity Edge und ihrer Kapitänin Kate McCue als erste Reederei geschafft, alle Bedingungen und Anforderungen der Behörden zu erfüllen und fährt damit als erstes großes Schiff wieder von einem US-Hafen aus in die Karibik.

Celebrity Edge (Bild: Celebrity Cruises)
Celebrity Edge (Bild: Celebrity Cruises)

Reedereien wie Carnival Cruise Line, Royal Caribbean International, MSC Cruises, Disney Cruise Line und andere werden in den kommenden Tagen und Wochen folgen. Royal Caribbean International hat mit der Freedom of the Seas als erste Reederei eine vorgeschriebene Test-Kreuzfahrt erfolgreich durchgeführt. Damit darf sie mit entsprechenden Hygienemaßnahmen an Bord grundsätzlich auch eine größere Zahl an ungeimpften Passagiere an Bord nehmen – insbesondere Kinder und Jugendliche, die noch nicht geimpft werden können.

1.195 Passagiere sind auf der ersten Neustart-Reise an Bord der Celebrity Edge, was einer Auslastung des Schiffs von 41 Prozent entspricht. Das Schiff konnte ohne vorausgehende Test-Kreuzfahrten starten, weil mehr als 95 Prozent der Passagiere und die gesamte Crew vollständig geimpft sind: Lediglich zwei Erwachsene sowie 24 Kinder sind auf der aktuellen Reise nicht geimpft, also rund zwei Prozent der Passagiere. Celebrity Cruises hatte diese Quote trotz des Verbots in Florida, von Passagieren einen Impfnachweis zu verlangen, indem sehr strikte Beschränkungen bei der Einschiffung und an Bord für Ungeimpfte gelten, Geimpfte jedoch große Freiheiten genießen.

MSC Grandiosa erstes Schiff nach dem Neustart in Barcelona

In Europa sind dagegen bereits seit Sommer 2020 wieder Kreuzfahrtschiffe unterwegs, insbesondere in Italien, Griechenland und auf den Kanaren, aber auch mit Abfahrten aus deutschen Häfen. Spanien hatte allerdings seine Häfen – mit Ausnahme der Kanarischen Inseln – seit Beginn der Pandemie geschlossen gehalten. Erst jetzt im Juni 2021 dürfen Kreuzfahrtschiffe wieder spanische Häfen anlaufen.

MSC Grandiosa in Neapel
MSC Grandiosa

Als erstes großes Kreuzfahrtschiff legte nun am 26. Juni 2021 die MSC Grandiosa erstmals wieder einen Hafenstopp in Barcelona ein, dem größten Kreuzfahrthafen Europas. Laut Crew Center sind etwa 2.000 Passagiere an Bord der MSC Grandiosa, hauptsächlich Italiener und Deutsche.

Das Schiff fährt derzeit mit einer Auslastungsgrenze von 70 Prozent, hat faktisch aber noch weniger Passagiere an Bord als es möglich wäre. Für August plant MSC Cruises, in Barcelona auch wieder regelmäßig Ein- und Ausschiffungen von internationalen Passagieren. Spanier können bereits jetzt in Barcelona einschiffen.

Der MSC Grandiosa werden in Barcelona in den kommenden Tagen weitere Schiffe mit Hafenanläufen folgen, darunter die Mein Schiff 2, die Costa Smeralda und die AIDAperla. Ab 15. August soll mit der Harmony of the Seas auch wieder ein Mega-Kreuzfahrtschiff seinen Basishafen in Barcelona haben. Die Norwegian Epic ist ab 5. September eingeplant.

Kommentar schreiben

Schreibe einen Kommentar

Hinweis: Neue Kommentare werden aus technischen Gründen oft erst einige Minuten verzögert angezeigt.
Consent Management Platform von Real Cookie Banner