Hola Tapas-Restaurant von Ramon Freixa

Neue Restaurants: Tapas und französisches „Bistrot“

Die MSC Bellissima kommt mit zwei neuen Spezialitäten-Restaurants: Ramon Freixas „Hola“-Tapas-Bar und das französische L’Atelier Bistrot, beide nebeneinander gelegen in der Galleria Bellissima.

Das Tapas-Restaurant „Hola“ des spanischen 2-Sterne-Kochs Ramon Freixa ersetzt auf der MSC Bellissima das Eataly. Die Kooperation mit Eataly hat MSC beendet, sodass auch auf der MSC Meraviglia wohl bald das Tapas-Restaurant kommen wird. Im „Hola“ bestellt typischerweise nicht jeder für sich. Die gemeinsam bestellten Tapas kommen in die Mitte des Tischs, jeder bedient sich.

Hola Tapas-Restaurant von Ramon Freixa
Hola Tapas-Restaurant von Ramon Freixa

Dabei gelten a-la-carte-Preise, pro Tapas-Portion beispielsweise zwischen 3 und 8 Euro. Alternativ gibt es das „Dining Experience“ für 26 Euro pro Person, das fünf Tapas-Portionen Pinchos oder Croquetas, einen spanischen Hamburger und ein Dessert umfasst.

Atelier Bistrot
Atelier Bistrot

Statt des italienischen Ristorante Italiana gibt es auf der MSC Bellissima das französische L’Atelier Bistrot. Serviert werden gängige, französische Gerichte zu A-la-carte-Preisen von Quiche Lorraine (7 Euro) über Miesmuscheln (14 Euro), diverse Fischgerichte (23-27 Euro) und Tatar (19 Euro) bis zur Creme Brulee (6 Euro) und Tarte Tatin (5 Euro).

Teppanyaki
Teppanyaki

Ansonsten gibt es die schon von der MSC Meraviglia vertrauten Spezialitäten-Restaurants: das Steakhaus Butcher’s Cut, Kaito Sushi, Teppanyaki sowie die Eisdiele, den Crepes-Stand und das Chocolat-Café mit Show-Küche von Jean-Philippe Maury.

Jean-Philippe Chocolat & Cafe
Jean-Philippe Chocolat & Cafe

Ein Buffet- und vier Hauptrestaurants

Beim Buffet- und den vier Hauptrestaurants hat sich außer dem Design nichts verändert. Besonderheiten des Buffet-Restaurants auf Deck 15 hinten sind der kleine, überdachte Außenbereich sowie die Bar nahe dem Eingang und die Showküche zur Mozzarella-Herstellung.

Bei den insgesamt vier Hauptrestaurants sind vor allem die Namen und das Design etwas anders. Genau lesen muss man zwei nebeneinander liegenden Restaurants auf Deck 6, denn sie haben fast identische Namen: Le Cerisier und Il Ciliego, was „Kirschbaum“ auf Französisch und Italienisch bedeutet.

Hauptrestaurants Le Cerisier und Il Ciliego
Hauptrestaurants Le Cerisier und Il Ciliego
Anmerkung*: Cruisetricks.de besuchte die MSC Bellissima anlässlich ihrer Taufe in Southampton auf Einladung von MSC.
X

Hinweise zur redaktionellen Unabhängigkeit und zu Werbung

Cruisetricks.de besuchte die MSC Bellissima anlässlich ihrer Taufe in Southampton auf Einladung von MSC.

In unserer unabhängigen, journalistischen Berichterstattung lassen wir uns durch Einladungen, Produkt-Links, Sponsoring oder Ähnliches nicht beeinflussen.

Auch bei explizit als Werbung gekennzeichneten Beiträgen achten wir auf korrekte Fakten und Fairness gegenüber unseren Lesern.

Mehr Infos und Erläuterungen zu diesem Thema finden Sie im Beitrag "Transparent und ehrlich".

Der Text kann sogenannte Affiliate-Links - also Werbe-Links - enthalten, die wir deutlich mit dem -Symbol als ANZEIGE kennzeichnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.