Atmosphere Haupt-Pool

Entertainment, Kids und Pools

Zwei Shows des Cirque du Soleil, exklusiv entworfen für die MSC Bellissima, sind das Entertainment-Highlight des neuen Kreuzfahrtschiffs. Kleine Veränderungen gibt es im Action-Bereich, wo der Flugsimulator von einem virtuellen Irrgarten abgelöst wird. Spa und Fitness-Studio sind – wie schon auf der MSC Meraviglia – getrennt voneinander, was dem Spa mehr Platz und dem Fitness-Studio eine ganz nette Aussicht von Deck 16 aufs Meer und den Pool bringt.

In den zwei Tagen an Bord er MSC Bellissima hatten wir keine Gelegenheit, eine der neuen Shows des Cirque du Soleil anzusehen („Syma“ und „Varelia“). Vom Schwesterschiff haben wir aber vor einiger Zeit ausführlich über den Cirque du Soleil berichtet (siehe „MSC Meraviglia: Kurzbesuch mit „Cirque du Soleil“-Show“). Die speziell für den Cirque du Soleil gebauten Theater, die „Carousel Lounge“ mit runder Bühne und darum angeordnete Sitzreihen und Dinner-Tische, gleichen sich auf beiden Schiffen.

Am Bug der MSC Bellissima gibt es darüber hinaus weiterhin ein großes Theater, in dem Kreuzfahrt-typische Shows gegeben werden und Einzelkünstler auftreten.

Action-Bereich, Kids & Teens

In großen Bereich zusammengefasst sind auf der MSC Bellissima die Bereiche für Action, Kinder und Teens: Spielautomaten-Arcade, interaktives 4D-Kino, Formel-1-Simulator, zwei Bowling-Bahnen, dazu die grell gelbe Sport Bar. Einen Star-Wars-Battlepod wie auf der MSC Meraviglia gibt es im Action-Bereich nicht mehr.

Sports Bar
Sports Bar

Am Deck direkt darüber die Kinderbetreuungsbereiche und „Doremi Lab“ sowie der „Teens Attic Club“. Direkt neben der Sports-Bar liegt der Zugang zur zwei Deck hohen Sporthalle „Sportplex“ mit bodentiefer Glasfassade auch zur Bar und zum Doremi-Land hin.

Doremi Lab
Doremi Lab

Virtuelles 3D-Labyrinth

Neu ist im Action-Bereich das virtuelle 3D-Maze: Mit VR-Brille, Kopfhörer und virtuellen Waffen ausgestattet, begibt man sich in ein ohne Brille betrachtet winziges Labyrinth, das mit der VR-Ausrüstung aber zu einer komplett eigenen Welt wird.

virtueller 3D-Irrgarten
virtueller 3D-Irrgarten

In den drei wählbaren Szenarien „Assassins Creed“, „Minotour’s Maze“ und „Virtual Rabbids“ geht es letztlich immer darum, in einem Labyrinth den Ausweg zu finden und auf dem Weg dahin den einen oder anderen Gegner beispielsweise in Form von Skeletten oder Minotauren auszuschalten.

Auch wenn sind die Szenarien so intensiv, dass man am Ende der etwa drei bis fünf Minuten dauernden Spiele nach Absetzen der VR-Brille zunächst einen Moment braucht, um sich wieder bewusst zu werden, dass man sich eigentlich auf einem Kreuzfahrtschiff in der realen Welt befindet.

Pools und Sonnendecks

Insgesamt hat die MSC Bellissima drei Pools: den großzügig wirkenden, schnörkellosen „Atmosphere“-Hauptpool, den mit Schiebeglasdach versehenen Solarium-Pool „Grand Canyon“ sowie den am Heck auf Deck 16 gelegenen „Horizon“-Pool.

Horizon-Heckpool
Horizon-Heckpool

Oberhalb des Horizon Pool liegt der Aquapark, der in seiner Farbgebung ein wenig an alternde Vergnügungsparks aus den 1970er-Jahren erinnert – aber abseits der Optik viel zu bieten hat: Hochseilgarten, Rutschen, Wasserspielplatz und einen Kinder-Pool.

Arizona Aquapark
Arizona Aquapark

Das Top-19-Sonnendeck liegt, wie der Name schon sagt, auf Deck 19 mittschiffs oberhalb der Sky Lounge. Das Top-19 ist hauptsächlich für Passagiere der Aurea-Kabinen reserviert, ist aber grundsätzlich auch gegen Gebühr (Tagespreis: 15 Euro) für andere Passagiere nutzbar.

Top-19-Sonnendeck
Top-19-Sonnendeck

interaktive Panorama-Bilder: Pools & Wasserpark

Vollbild-Modus (empfehlenswert): Panorama-Bilder der Pools & Wasserpark - Blickrichtung verändern: ins Bild klicken, Maustaste halten und Maus bewegen - weitere Panorama-Szenen ansehen: Pfeil-Button links und rechts.
Anmerkung*: Cruisetricks.de besuchte die MSC Bellissima anlässlich ihrer Taufe in Southampton auf Einladung von MSC.
X

Hinweise zur redaktionellen Unabhängigkeit und zu Werbung

Cruisetricks.de besuchte die MSC Bellissima anlässlich ihrer Taufe in Southampton auf Einladung von MSC.

In unserer unabhängigen, journalistischen Berichterstattung lassen wir uns durch Einladungen, Produkt-Links, Sponsoring oder Ähnliches nicht beeinflussen.

Auch bei explizit als Werbung gekennzeichneten Beiträgen achten wir auf korrekte Fakten und Fairness gegenüber unseren Lesern.

Mehr Infos und Erläuterungen zu diesem Thema finden Sie im Beitrag "Transparent und ehrlich".

Der Text kann sogenannte Affiliate-Links - also Werbe-Links - enthalten, die wir deutlich mit dem -Symbol als ANZEIGE kennzeichnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.