Was ist eine Bordkarte, wozu ist sie gut?

Beispiel: Kabinen-Karte von MSC
Beispiel: Kabinen-Karte von MSC

Die Bordkarte im Scheckkarten-Format bekommt man meist direkt bei der Einschiffung, manchmal schon vor der Abreise. Bei einigen Reedereien liegt die Bordkarte nach der Einschiffung in der Kabine bereit.

Diese Bord- oder Kabinenkarte ist multifunktional und dient als Zahlungsmittel an Bord, ist der Schlüssel zur Kabinentür und dient bei Verlassen und Betreten des Schiffs als Identitätsnachweis. Die Bordkarte sollten Sie daher immer dabei haben.

Bei einigen Reedereien gibt es neuerdings zusätzlich zu den Bordkarten optional auch RFID-Armbänder, die per Funktechnik die gleiche Funktionalität wie die Bordkarte aufweisen. Auf Schiffen, die mit dieser Technik ausgerüstet sind, ist lediglich zum Verlassen und Betreten des Schiffs weiterhin die Bordkarte nötig.

Kommentar schreiben

Danke für gute Arbeit!

Wir lassen uns weder zu Kreuzfahrt-Bashing drängen, noch reden wir Unternehmen nach dem Mund. Das ist oft ein unbequemer und steiniger Weg, verlangt fundierte Recherche und verzichtet auf populistische Schlagzeilen.
Wir möchten Sie auch nicht mit vielen Werbe-Bannern nerven. Deshalb bitten wir Sie um eine freiwillige Unterstützung. Wenn Sie finden, dass wir gute Arbeit leisten oder wenn Sie konkret von Cruisetricks.de profitieren, fördern Sie uns bitte regelmäßig (ab 1 Euro monatlich) via oder unterstützen Sie uns einmalig via oder LATERPAY jetzt mit 1 € unterstützen, später zahlen.