Mit unserem kostenlosen Newsletter sind Sie immer bestens informiert – gleich abonnieren!
Solarium

Solarium mit neuem Dach, Restaurants komplett verglast

Die größte bauliche Veränderung auf der Symphony of the Seas findet sich im Solarium. Royal Caribbean hat den Bereich neu strukturiert und deutlich geschlossener gestaltet als auf den anderen Oasis-Class-Schiffen.

Der hintere Bereich mit dem Solarium Bistro und dem neuen Restaurant „Hooked“ ist auf der Symphony of the Seas komplett eingeglast. Der balkonartige, obere Teil des Solariums beherbergt jetzt das neue „Hooked“-Seafood-Restaurant. An dieser Stelle war bisher die Solarium-Bar, die ein Deck tiefer und weiter nach vorne gewandert ist – außerhalb des neuen, zweistöckigen Glasbaus.

Der Zugang zur oberen Ebene mit dem Hooked-Restaurant ist auf der Symphony of the Seas nur noch von Innen über das vordere Treppenhaus möglich. Die breite Treppe nach unten in der Mitte ist entfallen.

Auch das Solarium Bistro hat den Hauptzugang nun innen. Die beiden seitlichen Zugänge auf Deck 15 sind entfallen. Allerdings gibt zwei automatische Glasschiebetüren nach vorne in den offenen Bereich es Solariums, sodass das Bistro nicht komplett vom Rest des Solariums abgeschottet ist.

Hooked Seafood
Hooked Seafood

Solarium Bistro deutlich eleganter

Insgesamt ist das Solarium Bistro eleganter und wohnlicher gestaltet. Die großen Außenbereiche links und rechts des Bistros sind entfallen, die Fläche den Glasbau integriert. Dafür gibt es im Außenbereich eine Tischreihe entlang der Verglasung für Passagiere, die lieber im Freien sitzen statt im klimatisierten Innenbereich.

Solarium Bistro
Solarium Bistro

Der Außenbereich des Solariums ist mit segelartigen Glaselementen und am Rand mit weißem Gewebe überdacht. Das Dach dient vor allem als Windschutz und hat wie auf den anderen Oasis-Class-Schiffen zwischendurch immer wieder freie Bereiche.

Anders als auf der Harmony of the Seas, wo diese Sonnensegel aus einen Folien-Material bestanden, wird auf der Symphony of the Seas nun wieder mit Glas und seitlich mit Gewebe gearbeitet. Mutmaßlich hat sich das Foliendach als zu empfindlich herausgestellt.

Solarium
Solarium

Der auf der Harmony of the Seas neu eingeführte Pool auf halber Höhe zwischen Deck 15 und 14 zwischen den Treppen ist größer geworden. Nach vorne hat er auf der Symphony of the Seas jetzt eine Glasscheibe mit Infinity-Effekt sowie davor einen kleinen Wasserfall. Halbrechts auf Deck 15 gibt es außerdem einen Whirlpool.

Solarium-Pool
Solarium-Pool

Kunstwerk im Zentrum des Solariums

Die Solarium-Bar wird unter einem großen Kunstwerk platziert sein, das allerdings noch nicht fertig aufgebaut war, als wir an Bord waren. Das Kunstwerk wird per farbigem LED von innen beleuchtet sein.

das noch unvollendete Kunstwerk im Solarium
das noch unvollendete Kunstwerk im Solarium

Auf unserer Reise noch nicht fertiggestellt war das monumentale Kunstwerk im Zentrum des Außenbereichs des Solariums. Es wird komplett mit kleinen Platten verkleidet sein und von innen mit farbigen LEDs beleuchtet sein. Unter dem Kunstwerk wird sich dann eine Bar befinden, als Ersatz für die weggefallene Solarium-Bar auf Deck 16.

Kommentar schreiben

Schreibe einen Kommentar

Hinweis: Neue Kommentare werden aus technischen Gründen oft erst einige Minuten verzögert angezeigt.
Cookie Consent mit Real Cookie Banner