Nightfly - "New York"-Show

Nightfly und Spray Bar: „adults only“

Mit dem Nightfly hat die AIDAprima einen niveauvollen Nachtclub, mit der Spray Bar eine elegante Champagner-Bar und mit dem Außenbereich der Spray Bar ganz vorne am Bug einen der schönsten Plätze auf einem Kreuzfahrtschiff überhaupt.

Nightfly - "New York"-Show
Nightfly – „New York“-Show

Die Besonderheit von Nightfly, Spray Bar und daher auch an die Spray Bar anschließenden Außerbereich am Bug: Sie sind strikt „adult only“ – nur wer mindestens 18 Jahre alt ist, hat hier Zutritt.

D6-Disco auch für Teens

Zum Ausgleich liegt gleich nebenan aber mit dem „D6“ eine richtig coole Disco, die zumindest bis 24 Uhr auch für Teens bis 18 Jahre geöffnet ist. Und nachmittags gibt es hier beispielsweise auch DJ-Kurse für die Teens.

Eine klasse Ergänzung am Rande: Der Currywurst-Laden „Heiße Ecke“ ganz in der Nähe auf der Plaza hat abends die gleichen Öffnungszeiten wie das D6 – eine schnelle Currywurst zwischendurch oder nach der Disco ist also immer drin.

Nightfly: kleine Shows mit viel Niveau

Nightfly Nachtclub
Nightfly Nachtclub

Niveauvolle, aber dennoch auch mal ein wenig frivole Abendunterhaltung bieten die kurzen Show-Einlagen auf der Bühne des Nightfly. Je nach Abend treten hier Sänger, Artisten und Tänzer des Show-Ensembles der AIDAprima mehrmals am Abend mit rund 15minutigen Showeinlagen auf. Dabei wird es sechs verschiedene Themenabende geben, beispielsweise „Broadway“ mit Swing und Jazz oder auch dem Fahrtgebiet angepasst eine Moulin-Rouge-Show an dem Tag, an dem das Schiff in Le Havre war.

Wir haben bereits auf der Fahrt von Limassol nach Cadiz eine Kostprobe im Nightfly bekommen und für mich persönlich ist das Nightfly der Ort, an dem ich auf einer regulären Reise ganz sicher mehr als nur einen Abend verbringen würde. Die familiäre Atmosphäre in diesem Club mit Pausen zwischen den Show-Acts, in denen man sich in aller Ruhe unterhalten kann, gefällt mir hervorragend.

Spray Bar: Champagner für Genießer

Spray Bar
Spray Bar

Nicht ganz mein persönlicher Geschmack, aber sehr stilvoll und exklusiv ist die ganz in weiß gehaltene Spray Bar, die AIDA in Kooperation mit Moet & Chandon eingerichtet hat. Auf zwei Ebenen wird Champagner hier gesellig und exklusiv zelebriert.

Sowohl für das Nightfly als auch die Spray Bar ist übrigens eine Reservierung nötig – bei der Spray Bar schon weil die exklusive Champagner-Bar lediglich Platz für 36 Gäste hat. Die Reservierung ist kostenfrei, im Nightfly gibt es einen Mindestbestellwert von 20 Euro pro Tisch – wobei die Getränkerechnung eigentlich immer höher liegen dürfte als dieser Betrag.

Open Air direkt am Bug

Bugbereich der Spray Bar
Bugbereich der Spray Bar

Als Steigerung der Spray Bar gibt’s den kleinen Außenbereich direkt am Bug – mein persönlicher Lieblingsplatz auf der AIDAprima. Wer sich hier ein wenig über die Reling beugt, blickt am senkrechten Steven der AIDAprima hinab, wo der Bug die Wellen teilt. Ein kleines Video gibt vielleicht den besten Eindruck davon, wie schön und ruhig es hier ist:

Video Thumbnail
Anmerkung*: Cruisetricks.de reist auf der AIDAprima auf Einladung von AIDA Cruises.
X

Hinweise zur redaktionellen Unabhängigkeit und zu Werbung

Cruisetricks.de reist auf der AIDAprima auf Einladung von AIDA Cruises.

In unserer unabhängigen, journalistischen Berichterstattung lassen wir uns durch Einladungen, Produkt-Links, Sponsoring oder Ähnliches nicht beeinflussen.

Auch bei explizit als Werbung gekennzeichneten Beiträgen achten wir auf korrekte Fakten und Fairness gegenüber unseren Lesern.

Mehr Infos und Erläuterungen zu diesem Thema finden Sie im Beitrag "Transparent und ehrlich".

Der Text kann sogenannte Affiliate-Links - also Werbe-Links - enthalten, die wir deutlich mit dem -Symbol als ANZEIGE kennzeichnen.

Kommentar schreiben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.