Hanseatic Nature - Chile, Patagonien

Durch die Fjord-Landschaft Chiles mit der Hanseatic Nature

Gletscher und Vulkane, kühler Regenwald und schroffe Berge, Nationalparks mit fast unberührter Natur und unglaublich gastfreundliche Menschen: Mit der Hanseatic Nature von Hapag-Lloyd Cruises erkunde ich den Süden Chiles mit seiner weit verzweigte Fjord-Landschaft und den hohen Bergen der Anden in Patagonien.

Die Hanseatic Nature war bei ihrer Indienststellung im Mai 2019 das erste Expeditionskreuzfahrtschiff der neuen Generation bei Hapag-Lloyd Cruises. Im Oktober folgte die nahezu baugleichen Hanseatic Inspiration. Bislang habe ich es lediglich zu einer Schiffsbesichtigung in Hamburg geschafft. Jetzt endlich bin ich für einige Tage an Bord der Hanseatic Nature. Ich fahre fünf Nächte auf einer insgesamt 21tägigen Kreuzfahrt mit: von Puerto Natales bis Puerto Montt im Süden von Chile.

Schwierige Anreise nach Puerto Natales

Die Reise beginnt mit einem langen Flug: zwei Stunden von München nach Madrid, dann 13,5 Stunden bis Santiago de Chile und noch einmal dreieinhalb Stunden bis nach Puerto Natales. So war zumindest der Plan. Denn in Santiago haben wir den Anschlussflug verpasst: Zwei Stunden Umsteigezeit sind einfach nicht realistisch, wenn man die Koffer abholen und komplett neu einchecken muss, obwohl sie eigentlich bis Puerto Natales durchgecheckt sind.

Unsere Maschine nach Puerto Natales stand noch am Rollfeld ...
Unsere Maschine nach Puerto Natales stand noch am Rollfeld …

Was also tun? Die einzige Alternative war, stattdessen nach Punta Arenas zu fliegen und von dort per Überlandbus drei Stunden durch die chilenische Steppe nach Puerto Natales zu fahren. Trotz des vorausgegangenen, anstrengenden Langstreckenflugs entpuppt sich dieser Umweg als sehr reizvoll und wir einen ersten Eindruck von Patagonien mit weiten Steppen, spektakulären Wolkenformationen und wir sehen viele Schafe, Kühe, Guanacos, Nandus und sogar Flamingos.

Der Bus von Punta Arenas nach Puerto Natales fährt übrigens stündlich, kostet weniger als zehn Euro und ist sehr komfortabel, wie wir später feststellen konnten. Letztlich hatte Hapag-Lloyd Cruises für uns aber kurzfristig einen Kleinbus-Transfer organisiert.

Fahrtroute: von Puerto Natales bis Puerto Montt

Fahrtroute Hanseatic Nature - Teilstrecke Chilenische Fjorde
Fahrtroute Hanseatic Nature – Teilstrecke Chilenische Fjorde

Der kleine Ort Puerto Natales im Süden Chiles ist ein guter Ausgangspunkt für Wanderungen im berühmten Nationalpark Torres del Paine. Mit etwas Glück können wir auf der Wanderung auch Anden-Kondore beobachten. Außerdem gibt es hier eine Höhle, in der Ende des 19. Jahrhunderts ein deutscher Forscher ein prähistorisches Riesenfaultier gefunden hat.

Nach anderthalb Tagen an Land in Puerto Natales tauchen wir tief in die Fjord-Landschaft Patagoniens ein. Drei Tage lang fahren wir mit der Hanseatic Nature durch die verwinkelten Fjorde. Dabei passiert sie unter anderem eine stellenweise nur 37 Meter breite Engstelle namens Angostura Kirke sowie den riesigen Brüggen-Gletscher, auch Pio XI genannt.

Bei einem Stopp in Chaiten wollen wir zu bis zu 50 Meter hohen Baumriesen wandern, den hier heimischen Patagonischen Zypressen (Alerce).

Wir verlassen die Hanseatic Nature in Puerto Montt und besuchen dort noch die bekannten Petrohue-Wasserfälle und den tückischen, 2.652 Meter hohen Vulkan Osorno. Via Santiago de Chile und Madrid geht es nach so viel purer Natur wieder zurück nach Hause in die Großstadt.

Hanseatic Nature

Hanseatic Nature
Hanseatic Nature in Hamburg

Natürlich werde ich auf dieser Reise auch viel Zeit haben, die Hanseatic Nature ausführlich zu erkunden. Einen ersten Eindruck gibt das Schiffsportrait „Hanseatic Nature – Alle Details zu Hapag-Lloyd Cruises‘ neuer Expeditionsschiff-Generation“, das ich nach meiner Schiffsbesichtigung im Mai 2019 geschrieben habe. Das werde ich nach der Reise ergänzen und erweitern.

Die Hanseatic Nature hat mit ihren Tonnage von gerade einmal 15.651 BRZ Platz für maximal 230 Passagiere, drei Restaurants, drei Lounges, ein Fitness-Studio, Beauty-Salon und ein relativ großzügiges Spa. Auf Gimmicks wie Hubschrauber und U-Boot verzichtet Hapag-Lloyd Cruises bewusst. Dafür hat das Schiff zwei zunächst unspektakulär wirkende, seitlich ausfahrbare Glasbalkone und einen Deckumlauf bis zum Bug. Beides soll perfekte Blicke auf die Landschaft, das Meer und auf Tiere bieten. Wie gut das in der Praxis funktioniert, darauf bin ich besonders gespannt.

Viel wichtiger als spektakuläre Features sind zwei andere Fakten zur Hanseatic Nature: Sie hat mit PC6 die höchste Eisklasse für Passagierschiffe und ist damit genauso tauglich fürs Eis wie die bisherigen Expeditionsschiffe der Reederei, die Hanseatic und die Bremen. Und das neue Schiff hat eine enorme Reichweite von annähernd 8.000 Seemeilen (knapp 15.000 Kilometer) für bis zu 36 Tage autonom auf See. Das erschließt ihr Fahrtziele, die anderen verwehrt bleiben.

Anmerkung*: Cruisetricks.de reist nach Chile und auf der Hanseatic Nature auf Einladung von Hapag-Lloyd Cruises.
X

Hinweise zur redaktionellen Unabhängigkeit und zu Werbung

Cruisetricks.de reist nach Chile und auf der Hanseatic Nature auf Einladung von Hapag-Lloyd Cruises.

In unserer unabhängigen, journalistischen Berichterstattung lassen wir uns durch Einladungen, Produkt-Links, Sponsoring oder Ähnliches nicht beeinflussen.

Auch bei explizit als Werbung gekennzeichneten Beiträgen achten wir auf korrekte Fakten und Fairness gegenüber unseren Lesern.

Mehr Infos und Erläuterungen zu diesem Thema finden Sie im Beitrag "Transparent und ehrlich".

Der Text kann sogenannte Affiliate-Links - also Werbe-Links - enthalten, die wir deutlich mit dem -Symbol als ANZEIGE kennzeichnen.

13 Kommentare

13 Kommentare zu “Durch die Fjord-Landschaft Chiles mit der Hanseatic Nature

  1. Hallo Franz,
    vielen Dank schon mal für deine Berichte über deine Tour mit der Hanseatic Nature durch die Chilenische Fjorde. Werde versuchen deine Reise zu verfolgen. Eine grandiose Reise und Landschaft – wäre gerne selber dabei. AHOI

  2. Hallo, mein Name ist Gabriel, ich komme aus Chaitén, kommst du diesen Sonntag an? Ich möchte Sie kontaktieren, um eine kleine Notiz von Ihrer Reise zu machen … für chaitentv

    Grüße

  3. @Gerald: Wenn das so ist, sollten wir doch versuchen, uns hier an Bord auch persönlich zu treffen. Bitte gerne ansprechen, wenn Sie mich irgendwo sehen! Würde mich freuen. Und nein, ich glaube, wir haben dass Wetter nicht mitgebracht ;-)

  4. @Gerald: Hat mich ebenfalls sehr gefreut. Ich wünsche Dir noch eine schöne, restliche Reise. Ich bin inzwischen wieder zu Hause in München und hängen den Erinnerungen an Chile hinterher …

  5. Oh, wie schade. Tut mir sehr leid für alle an Bord. Südamerika ist gerade dabei, sich abzuschotten. Ich drücke Dir und allen die Daumen, dass Ihr ohne größere Probleme nach Hause kommt.

  6. Bin jetzt auf der Lufthansa von Sao Paulo nach Frankfurt, war ein Akt.

    Die letzten Tage war nicht mehr wie Weihnachten und Ostern an einem Tag, eher wie Darmspiegelung und Wurzelbehandlung. Und jetzt wartet das Abenteuer ‘Deutschland in Corona Zeiten’, mal sehen was da kommt.

  7. Falls von Interesse, ich habe die ersten Kapitel meines Reiseberichtes über diese Kreuzfahrt veröffentlicht. Weitere folgen natürlich alle drei bis vier Tage:

    http://zinni-online.de/Hanseatic-2020/index.html

    Alles ohne Werbung, und keine Anmeldung, Facebook Mitgliedschaft etc möglich.

    Wahrscheinlich können einige das Wort Corona nicht mehr hören und lesen, und andere haben keinen Nerv auf Reiseberichte. Beides ist ein Thema, aber nur wie ich es an dem Tag vor Ort erlebt hatte. Der Schwerpunkt sind meine Erlebnisse in Südamerika, und keine Schreckensmeldungen. Bei den meisten Abschnitten ist der Virus kein Thema, nur bei den letzten beiden das Wesentliche. Aber alles ohne platte Witze über Hamsterkäufe von Toilettenpapier oder das gleichnamige Getränk.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.