Kreuzfahrthäfen: Kanaren & Madeira

Die Kanaren sind vor allem im Winter als Fahrtgebiet für Kreuzfahrtschiffe beliebt. Wenn es zu Hause in Deutschland kalt und ungemütlich ist, herrscht hier, ebenso wie auf Madeira, ewiger Frühling. Zugleich sind die Kanarischen Inseln aber auch sehr abwechslungsreich, bieten faszinierende Vulkanlandschaften ebenso wie wunderbare, grüne Natur zum Wandern.

Fuerteventura (Spanien)

Schwarzer Strand von Ajuy, Fuerteventura

Gran Canaria (Spanien)

in den Dünen von Maspalomas

La Gomera (Spanien)

La Gomera: Mirador Ermita del Santo

La Palma (Spanien)

Balkonhäuser von Santa Cruz

Lanzarote (Spanien)

Timanfaya-Nationalpark, Lanzarote

Teneriffa (Spanien)

Blick vom Teide, Pico Viejo

Funchal, Madeira (Portugal)

Blick auf den Hafen von Funchal

Der besondere Reiz der Kreuzfahrt-Häfen auf den Kanaren und in Madeira

Die Vielfalt der Kanarischen Inseln reicht von All-inklusive-Hotelanlagen im Massentourismus beispielsweise auf Gran Canaria bis zur ganz individuellen Wander- und Naturerlebnissen etwa auf La Gomera. Die Lorbeerwälder im Nationalpark auf La Gomera sind berühmt, ebenso wie die Regenbögen, die man hier besonders häufig und intensiv erlebt.

Die Kanaren sind vulkanisch geprägt und so ist die Landschaft oft eine Mischung aus karg, unwirtlich, bizarr und zugleich faszinierend und beeindruckend. Mit über 3.700 Metern ragt der Vulkan Teide auf Teneriffa über die Wolken hinaus. Lanzarote mit seinem Timanfaya-Nationalpark lässt einen Vulkanismus und die wüstenartige Vulkanlandschaft besonders intensiv und hautnah erleben. Der Strand und die Piratenhöhlen von Ajuy auf Fuerteventura sind ein Erlebnis, dass man nicht missen möchte.

Und darüber hinaus bieten die Kanarischen Inseln noch so viel mehr, gerade auch, wenn man die Top-Touristenattraktionen abgehakt hat und tiefer eintaucht in die Landschaft, Kultur und Geschichte der Inseln vor der Westküste Nordafrikas.

Auch kulturell und kulinarisch haben die Kanarischen Inseln viel zu bieten. Zu Zeiten der großen Seefahrer wie Christoph Kolumbus hatten die Kanaren eine große Bedeutung als letzte Station für die Schiffe vor der Atlantik-Überquerung. Das hat bis heute seine Spuren hinterlassen.

Oft Teil der Fahrtroute auf Kanaren-Kreuzfahrten ist auch Madeira, die Blumeninsel: ein Klischee, aber es stimmt. Die Insel ist ein einziges Blütenparadies mit üppiger Vegetation und wenn man aus dem winterlichen Deutschland dorthin kommt, wirken die Farben noch intensiver, der Duft der Blüten noch intensiver. Und natürlich träumt auch jeder Kreuzfahrer davon, einmal zu Silvester mit dem Kreuzfahrtschiff vor Funchal zu liegen und das prächtige Feuerwerk zu beobachten, das eines der bekanntesten der Welt ist.

Consent Management mit Real Cookie Banner