Cruisetricks.de Kreuzfahrt-Ratgeber

Mit der Zip-Line einmal über die MSC Seaside gleiten

Zip-Line der MSC Seaside

Um die Zip-Line der MSC Seaside zu testen, ist der erste Seetag dieser Kreuzfahrt ideal. Die See ist ruhig, die Sonne scheint, nur der Wind bläst stetig. Wir sind auf dem Weg nach St. Thomas, US Virgin Islands …

Die Zip-Line der MSC Seaside beginnt hoch oben, direkt hinter dem Schornstein und zieht sich fast über das halbe Schiff bis zum Heck hin, über den Sportplatz und das Pooldeck hinweg. Der Blick von hier oben ist sensationell – und die Zip-Line weniger rasant als erwartet, sodass man gemütlich über all das hinweg gleitet und die Aussicht genießen kann.

Angenehm: Anders als bei US-Reedereien sind die Vorschriften für die Zip-Line relativ entspannt und orientieren sich eher an gesundem Menschenverstand als an übertriebener Sicherheit und theoretischen Eventualitäten. Feste Schuhe sind nötig, aber die Brille darf man aufbehalten und nach kurzer Diskussion darf ich auch meine Kamera (mit einem Brustgeschirr am Körper fixiert) behalten und die Zip-Line-Fahrt filmen. Offiziell sind Kameras aber nicht zugelassen.

Mit zehn Dollar ist die Fahrt nicht ganz günstig. Wer öfter fahren will, kauft besser einen Wochenpass für 50 Dollar, der dann für alle Bewohner einer Kabine gilt und ein unbegrenzte Zahl an Zip-Line-Fahrten beinhaltet. Günstiger wird es auch über einen so genannten Fun-Pass, der Rabatte auch für andere Attraktionen wie Bowling, 5D-Kino und Formel-1-Simulator bringt.

Zip-Line-Fahrt auf der MSC Seaside im 360°-Video

Technisch ist die Zip-Line sehr geschickt und unkompliziert gemacht: Am Ende wird man recht sanft automatisch abgebremst und muss selbst nichts tun, sondern bleibt erst einmal am Stahlseil hängen, bevor ein Crew-Mitglied eine kleine Plattform nach oben fährt, über die man bequem absteigen kann. Keine Gefahr also, sich beim Auslauf irgendwie an den Füßen zu verletzen.

Eine rasante Schussfahrt ist die Zip-Line also nicht, aber eine gemütliche Fahrt übers halbe Schiff mit herrlicher Aussicht aus der Vogelperspektive aufs Schiff. Und die Fahrt ist lang genug, um das auch ordentlich zu genießen.