Eden Lounge der Celebrity Edge (Bild: Celebrity Cruises)

Celebrity Edge mit neuartiger „Eden Lounge“

Die für Ende 2018 geplante Celebrity Edge bekommt eine neuartige, drei Decks hohe „Eden Lounge“ mit Cocktail-Bar, Restaurant, Live-Entertainment und echten Pflanzen. Das neuartige Feature der Celebrity Edge hat die Reederei jetzt in New York vorgestellt.

ANZEIGE

Die Eden Lounge erinnert an die Two70-Lounge der Quantum-Class-Schiffe der Schwesterreederei Royal Caribbean International, nimmt offenbar aber auch Anleihen beim Konzept des Heckbereichs der Neubauten von TUI Cruises. An Land haben große, mondäne Hotels teils Atrien mit ähnlichen Konzepten. Im Vergleich dazu hat die Celebrity Edge allerdings den Vorteil einer dreistöckigen, über 650 Quadratmeter großen Glasfront mit großzügigem Blick aufs Meer.

Wie in den Atrien der Solstice-Class von Celebrity Cruises wird es in der Eden Lounge einen großen, echten Baum geben. Hinter der Cocktailbar soll eine „Pflanzen-Bibliothek“ als eine Art Regal mit echten Pflanzen über rund 5,50 Meter aufragen. Eines der wesentlichen Elemente der Lounge soll ein rund 100 Meter lange, gewundene Rampe mit Glasbrüstung werden, die sich von Deck 3 bis auf Deck 5 zieht.

Insgesamt soll die Eden Lounge ein vielseitiger Begegnungsort für bis zu 325 Passagiere werden und je nach Tageszeit für Kochkurse und kulinarische Events, Weinproben, als Restaurant, zum Entspannen bei einem guten Buch, als Cocktail-Bar und Kaffeehaus und Cabaret-Theater dienen. Für Entertainment sollen Einzelkünstler in der Art von Straßenmusikern sorgen.

Abends wird die Eden Lounge zu einem Dinner-Theater, das Ähnlichkeiten zu dem demnächst neu eröffnenden „Queen of the Nights“ in New York City haben soll, wie der britische Kreuzfahrtjournalist John Honeywell schreibt, der bei der Präsentation der Eden Lounge in New York dabei war.

Bereits im März hatte Celebrity Cruises einige Besonderheiten und Neuheiten für ihre neue „Edge“-Schiffsklasse vorgestellt. Im Dezember 2018 soll mir der Celebrity Edge das erste Schiff dieser Baureihe in Fort Lauderdale von Friedensnobelpreisträgerin Malala Yousafzai getauft werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.