Sky Lagoon

Die Sky Lagoon – ein kleiner Geheimtipp für Reykjavik

Thermalwasser-Pools gehören zu den Dingen, ohne die Isländer nur schwer zurecht kommen würden. Entsprechend beliebt sind sie auch für Touristen, freilich in größeren, eleganteren Versionen. Am bekanntesten ist die Blaue Lagune, aber wir probieren einen Geheimtipp aus, die neue Sky Lagoon nahe Reykjavik.

Die Sky Lagoon ist weniger bekannt als die Blue Lagoon – vor allem, weil sie erst Ende April 2021 eröffnet wurde. Sie liegt deutlich näher an Reykjavik, nämlich nur rund sieben Kilometer entfernt im Kársnes Harbour in der Ortschaft Kópavogur. Zur Blue Lagoon dagegen fährt man von Reykjavik fast 50 Kilometer, vom Flughafen Keflavik etwa 20 Kilometer zur Blue Lagoon.

Sky Lagoon
Sky Lagoon

Vom Infinity-Pool der Sky Lagoon hat man auch einen Blick übers Meer hinüber zum allerdings schon etwas entfernt liegenden, schneebedeckten Snæfellsjökull. Der Vulkan dient in Jules Vernes Roman „Reise zum Mittelpukt der Erde“ als Zugang zum Erdinneren. Der Blick von der Sauna mit riesigem Panoramafenster geht in die gleiche Richtung.

Sky Lagoon
Sky Lagoon

Das Wasser in der Sky Lagoon hat eine Temperatur von über 30 Grad und wird mit geothermaler Energie geheizt. Anders als das milchige Geothermalwasser in der Blue Lagoon ist das Wasser der Sky Lagoon glasklar. Der Eintritt ist ähnlich teuer und beginnt mit knapp 60 Euro.

Neben der Blue Lagoon und der Sky Lagoon bei Reykjavik gibt es auf Island noch eine dritte große Lagune mit Thermalwasser, die Myvatn Nature Baths in Jardbodin, allerdings im Norden der Insel, knapp 90 Kilometer von Akureyri entfernt.

Reykjavik, Hallgrimskirkja
Reykjavik, Hallgrimskirkja

Auf unserem Weg mit dem Bus von der Norwegian Prima zur Sky Lagoon machen wir Fotostopps bei einem der ältesten Gebäude der Stadt bei einem kleinen Leuchtturm sowie an der alles überragenden Hallgrimskirkja, der protestantischen Kirche der Stadt.

Die Norwegian Prima wartet indes im Kreuzfahrthafen von Reykjavik auf ihre Taufe am selben Abend.

Norwegian Prima in Reykjavik
Norwegian Prima in Reykjavik

Zu unserer Ankunft in Reykjavik an Abend davor begrüßt uns Island mit einem immer wieder faszinierenden Naturschauspiel, das man auf der Insel besonders häufig beobachten kann: Nordlichter.

Nordlichter bei Reykjavik
Nordlichter bei Reykjavik
Anmerkung*: Cruisetricks.de fährt mit der Norwegian Prima auf Einladung von Norwegian Cruise Line.
X

Hinweise zur redaktionellen Unabhängigkeit und zu Werbung

Cruisetricks.de fährt mit der Norwegian Prima auf Einladung von Norwegian Cruise Line.

In unserer unabhängigen, journalistischen Berichterstattung lassen wir uns durch Einladungen, Produkt-Links, Sponsoring oder Ähnliches nicht beeinflussen.

Auch bei explizit als Werbung gekennzeichneten Beiträgen achten wir auf korrekte Fakten und Fairness gegenüber unseren Lesern.

Mehr Infos und Erläuterungen zu diesem Thema finden Sie im Beitrag "Transparent und ehrlich".

Der Text kann sogenannte Affiliate-Links - also Werbe-Links - enthalten, die wir deutlich mit dem -Symbol als ANZEIGE kennzeichnen.

1 Kommentar

1 Gedanke zu „Die Sky Lagoon – ein kleiner Geheimtipp für Reykjavik“

Schreibe einen Kommentar

Hinweis: Neue Kommentare werden aus technischen Gründen oft erst einige Minuten verzögert angezeigt.
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner