Norwegen

Mit der World Explorer auf Entdeckungsreise: Island, Färöer-Inseln und Norwegen

Mit der World Explorer von Island über die Färöer-Inseln und Norwegen nach Hamburg: Diese Soft-Expedition ist in vieler Hinsicht ein besonderes Erlebnis. Die auch technisch spannende World Explorer ist das erste Hochseeschiff für Nicko Cruises. Und die Fahrtroute ist reizvoll – vor allem auf einem so kleinen Schiff mit nur 200 Passagieren.

Hier auf cruisetricks.de sowie mit Fotos auf Instagram (@franzneumeier & @cruisediary_de) und Facebook (@cruisetricks & @cruisediary) berichten wir live von dieser Reise mit der World Explorer.

Die Kreuzfahrt führt uns von der isländischen Hauptstadt Reykjavik zu den Westmänner-Inseln, genauer: nach Heimaey, wo 1973 ein monatelanger Vulkanausbruch die Insel komplett verändert hat. Die Insel wird seitdem auch „Pompeji des Nordens“ genannt – obwohl glücklicherweise bei dem Vulkanausbruch niemand ums Leben gekommen ist. Der letzte Stopp in Island ist Eskifjördur ganz im Osten.

Fahrtroute der World Explorer
Fahrtroute der World Explorer

Mit einem Zwischenstopp in Torshavn auf den Färöer-Inseln (mein erster Besuch dort) fährt die World Explorer nach Norwegen mit Stopps in den wunderbaren Orten Bergen, Stavanger und Kristiansand.

Wir freuen uns besonders auf den Fischmarkt und eine Fahrt mit der Floibahn in Bergen, eine Bootsfahrt in den Lysefjord und zum Preikestolen in Stavanger und eine Fahrt mit der historischen Setesdal-Schmalspurbahn in Kristiansand. Die Reise endet nach einer Woche in Hamburg.

Das Schiff: World Explorer

Die World Explorer ist nicht nur ein neues Expeditions-Kreuzfahrtschiff, sondern auch das erste Hochseeschiff für Nicko Cruises. Und sie soll mit diversen umweltfreundlichen Techniken ausgestattet sein. Wie das genau aussieht, davon werden wir uns an Bord ein genaueres Bild machen. Klar ist, dass die World Explorer durchgehend mit Marinediesel fährt, also auf Schweröl verzichtet.

Das Schiff ist erst seit 5. August 2019 in Dienst, sodass wir bislang kein Foto der World Explorer haben …

World Explorer (Rendering: Nicko Cruises)
World Explorer (Rendering: Nicko Cruises)

Taufpatin der World Explorer ist übrigens Carla Bruni, Musikerin, ex-Topmodel und Frau des früheren französischen Präsidenten Nicolas Sarkozy. Das Schiff ist 119,88 Meter lang, 18 Meter breit, hat einen Tiefgang von nur vier Metern und eine Tonnage von 9.923 BRZ. Das Schiff ist auf Madeira registriert und fährt unter portugiesischer Flagge.

Abfahrt in Reykjavik

Wir landen erst spät in Reykjavik und kommen auf der World Explorer gerade noch rechtzeitig zur geplanten Abfahrtszeit an. Von Reykjavik sehen wir leider nichts, aber es regnet ohnehin leicht.

Regenbogen
Regenbogen

Dafür bekommen wir erst einen intensiven Regenbogen …

Sonnenuntergang
Sonnenuntergang

… und später einen großartigen Sonnenuntergang zum Start unserer Kreuzfahrt mit der World Explorer.

Anmerkung*: Cruisetricks.de fährt auf der World Explorer auf Einladung von Nicko Cruises.
X

Hinweise zur redaktionellen Unabhängigkeit und zu Werbung

Cruisetricks.de fährt auf der World Explorer auf Einladung von Nicko Cruises.

In unserer unabhängigen, journalistischen Berichterstattung lassen wir uns durch Einladungen, Produkt-Links, Sponsoring oder Ähnliches nicht beeinflussen.

Auch bei explizit als Werbung gekennzeichneten Beiträgen achten wir auf korrekte Fakten und Fairness gegenüber unseren Lesern.

Mehr Infos und Erläuterungen zu diesem Thema finden Sie im Beitrag "Transparent und ehrlich".

Der Text kann sogenannte Affiliate-Links - also Werbe-Links - enthalten, die wir deutlich mit dem -Symbol als ANZEIGE kennzeichnen.

Kommentar schreiben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.