Was bedeutet „tendern“?

Tenderboot
Tenderboot

In manchen Häfen kann das Schiff nicht anlegen, weil es zu groß beziehungsweise die Hafenanlagen zu klein sind oder an einem Tag mehr Schiffe ankommen, als Anleger vorhanden sind. Das Schiff geht dann vor der Küste vor Anker und bringt die Passagiere mit kleinen Booten an Land, den so genannten Tender-Booten.

Wer wann tendern darf, regeln Reedereien unterschiedlich. Teilnehmer organisierter Landausflüge sowie Suiten-Bewohner haben meist Vorrang. Die übrigens Passagiere müssen sich zu bestimmten Zeiten (kostenlose) Tender-Tickets abholen, mit denen ihnen ein bestimmtes Tenderboot und damit eine ungefähre Abfahrtszeit zugewiesen wird.

Für die Rückfahrt zum Schiff empfiehlt es sich, nicht in letzter Minute zu kommen, denn je näher die Abfahrtszeit des Schiffs rückt, desto länger sind meist die Warteschlangen.

Den Vorgang des Tenderns zeigen und beschreiben wir auch noch einmal in einem kurzen Video:

Video ThumbnailIn manchen Häfen kann das Schiff nicht anlegen, weil es zu groß beziehungsweise die Hafenanlagen zu klein sind oder an einem Tag mehr Schiffe ankommen, als Anleger vorhanden sind. Das Schiff geht dann vor der Küste vor Anker und bringt die Passagiere mit kleinen Booten an Land, den so genannten Tend

Kommentar schreiben

Danke für gute Arbeit!

Wir lassen uns weder zu Kreuzfahrt-Bashing drängen, noch reden wir Unternehmen nach dem Mund. Das ist oft ein unbequemer und steiniger Weg, verlangt fundierte Recherche und verzichtet auf populistische Schlagzeilen.
Wir möchten Sie auch nicht mit vielen Werbe-Bannern nerven. Deshalb bitten wir Sie um eine freiwillige Unterstützung. Wenn Sie finden, dass wir gute Arbeit leisten oder wenn Sie konkret von Cruisetricks.de profitieren, fördern Sie uns bitte regelmäßig (ab 1 Euro monatlich) via oder unterstützen Sie uns einmalig via oder LATERPAY jetzt mit 1 € unterstützen, später zahlen.