Kalbender Margerie-Gletscher in der Glacier Bay

Wale, Seeotter, Robben und Gletscher im Glacier Bay National Park

Nur per Schiff ist der Nationalpark Glacier Bay zu erreichen und nur zwei größere Kreuzfahrtschiffe dürfen hier pro Tag einfahren. Ich bin schon zum dritten Mal hier und jedes Mal wieder fasziniert von den gewaltigen Gletschern, der mystisch-nebligen Stimmung und den vielen Tieren.

Bergziegen, Buckelwale, Schwertwal, Puffins, Adler, Seeotter, Möwen, Robben – all das haben wir in nur wenigen Stunden während der Fahrt durch die Glacier Bay gesehen. Auf der einen Seite der Zaandam stecken Robben und Seeotter zwischen den Eisschollen neugierig die Köpfe aus dem Wasser, auf der anderen Seite kalbt der Margerie-Gletscher.

Wale sehen wir, noch bevor die Park-Ranger der Nationalparks am Morgen an Bord kommen und mehrere Stunden lang über die Lautsprecher auf den Außendecks kommentieren. Die Zaandam ist dafür besonders gut geeignet, denn kaum ein Schiff hat so viel Außendecks inklusive dem großen Bugbereich. Da findet jeder seinen Platz zum Fotografieren und Genießen der Landschaft, der Gletscher und zum Entdecken von Robben und Seeottern zwischen den Mini-Eisbergen, die von den kalbenden Gletschern der Glacier Bay stammen.

Morgens sehen wir auch das zweite, größere Kreuzfahrtschiff, das an diesem Tag in die Glacier Bay einfahren darf: die Eurodam. Der Nationalpark ist heute also ganz in der Hand von Holland America Line. Außerdem sehen wir zwei sehr kleine, amerikanische Kreuzfahrtschiffe, die American Spirit und die Chichagov Dream.

Seeotter in der Glacier Bay
Seeotter in der Glacier Bay

Unsere persönlichen Highlights des Tages in Glacier Bay sind die beiden Seeotter, die zwischen den Eisstücken des Margerie-Gletschers herumtollen, während fast alle anderen Passagiere auf der anderen Seite des Schiffs stehen und darauf warten, dass der Gletscher kalbt – was er übrigens auch kräftig tut …

Anmerkung*: Cruisetricks.de hat diese Reise selbst finanziert. Holland America Line unterstützt uns mit einem Kabinen-Upgrade und einigen Zusatzleistungen an Bord.
X

Hinweise zur redaktionellen Unabhängigkeit und zu Werbung

Cruisetricks.de hat diese Reise selbst finanziert. Holland America Line unterstützt uns mit einem Kabinen-Upgrade und einigen Zusatzleistungen an Bord.

In unserer unabhängigen, journalistischen Berichterstattung lassen wir uns durch Einladungen, Produkt-Links, Sponsoring oder Ähnliches nicht beeinflussen.

Auch bei explizit als Werbung gekennzeichneten Beiträgen achten wir auf korrekte Fakten und Fairness gegenüber unseren Lesern.

Mehr Infos und Erläuterungen zu diesem Thema finden Sie im Beitrag "Transparent und ehrlich".

Der Text kann sogenannte Affiliate-Links - also Werbe-Links - enthalten, die wir deutlich mit dem -Symbol als ANZEIGE kennzeichnen.

Kommentar schreiben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.