Lions Gate Bridge, Vancouver

Orcas in der Inside Passage und die Einfahrt nach Vancouver

Eine Alaska-Kreuzfahrt von oder nach Vancouver ist aus zwei Gründen reizvoll: Die spektakuläre Einfahrt in den Hafen von Vancouver unter der Lions Gate Bridge hindurch. Und die landschaftlich beeindruckende Inside Passage.

Orcas in der Inside Passage
Orcas in der Inside Passage

Am Nachmittag erreichen wir mit der Zaandam die Inside Passage. Diese Wasserstraße liegt geschützt zwischen dem Festland von British Columbia und großen, vorgelagerten Inseln. Die See ist hier deshalb gewöhnlich sehr ruhig.

Orca in der Inside Passage
Orca in der Inside Passage

Es ist die Zeit, zu der man sich am besten in die Aussichtslounge des Schiffs setzt und die vorbeiziehende Landschaft genießt. Oder in der man sich mit der Kamera auf dem Promenadendeck in Lauerstellung bringt und auf Wal-Sichtungen einstellt. Denn in der Inside Passage gibt es einige Stellen, an denen häufig Orcas zu sehen sind.

Wir haben Glück und sehen gleich eine ganz Gruppe von Orcas bei der Jagd. Wir können direkt von der Zaandam aus mit dem Fernglas beobachten. Und auch eine Gruppe Schweinswale ist in Ufernähe unterwegs. Von ihnen sehen wir allerdings eher das spritzende Wasser als die Tiere selbst.

Einfahrt nach Vancouver

Am nächsten Morgen geht unsere Alaska-Kreuzfahrt mit der Zaandam zu Ende. Wir stehen früh auf, denn ein Highlight steht noch an: Die Unterquerung der Lions Gate Bridge an der Hafeneinfahrt.

Lions Gate Bridge, Vancouver
Lions Gate Bridge, Vancouver

Und auch die Skyline von Vancouver ist bei Sonnenaufgang sehenswert, inklusive des markanten „Canada Place“ Kreuzfahrt-Terminals mit seinen weißen Zeltdach-Spitzen vor den Hochhäusern der Stadt.

Kreuzfahrt-Terminal und Skyline von Vancouver
Kreuzfahrt-Terminal und Skyline von Vancouver

Auch wenn Vancouver eine sehr sehenswerte Stadt ist: Wir fahren direkt mit dem Amtrak-Bus über die Grenze nach Seattle weiter.

In Seattle besuchen wir Freunde und wollen in den Mount Rainier National Park, bevor es zurück nach Deutschland geht.

Anmerkung*: Cruisetricks.de hat diese Reise selbst finanziert. Holland America Line unterstützt uns mit einem Kabinen-Upgrade und einigen Zusatzleistungen an Bord.
X

Hinweise zur redaktionellen Unabhängigkeit und zu Werbung

Cruisetricks.de hat diese Reise selbst finanziert. Holland America Line unterstützt uns mit einem Kabinen-Upgrade und einigen Zusatzleistungen an Bord.

In unserer unabhängigen, journalistischen Berichterstattung lassen wir uns durch Einladungen, Produkt-Links, Sponsoring oder Ähnliches nicht beeinflussen.

Auch bei explizit als Werbung gekennzeichneten Beiträgen achten wir auf korrekte Fakten und Fairness gegenüber unseren Lesern.

Mehr Infos und Erläuterungen zu diesem Thema finden Sie im Beitrag "Transparent und ehrlich".

Der Text kann sogenannte Affiliate-Links - also Werbe-Links - enthalten, die wir deutlich mit dem -Symbol als ANZEIGE kennzeichnen.

1 Kommentar

1 Kommentar zu “Orcas in der Inside Passage und die Einfahrt nach Vancouver

  1. Guten Tag Herr Neumeier!

    Eigentlich wollten meine Gattin und ich nach der ziemlich verkorksten Karibik Kreuzfahrt mit MSC in März 2016 nie wieder eine weitere Kreuzfahrt (nach bisher 7 Kreuzfahrten) unternehmen. Doch Ihr Blog über die Alaska-Kreuzfahrt mit HAL hat wieder das Fieber entfacht. Zumal meine Gattin und ich die USA lieben.

    Der Text und die Bilder dazu sind phantastisch. Sie lassen durch die Kamera spüren wie leidenschaftlich Sie Ihren Beruf ausleben. Herzlichen Dank. Ganz große Klasse.

    Grüße aus Hessen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.