Nordlichter, Gletscher, Eisberge und Fjorde: Expedition nach Ost-Grönland

(aktualisiert) von
Artikel drucken

Der Nordosten Grönlands ist eine der abgelegensten Regionen der Welt, nur per Schiff zu erreichen und die meiste Zeit des Jahres eingefroren. Doch diese bizarre Welt aus schroffen Felsformationen und Tundra, aus riesigen Fjorden und Eisbergen gehört zu den reizvollsten Fahrtgebieten für Expeditions-Kreuzfahrtschiffe. Wir sind mit Poseidon Expeditions auf der Sea Spirit zwölf Tage lang in Ost-Grönland unterwegs gewesen.

Sea Spirit vor dem Waltershausen-Gletscher im Nationalpark Nordost-Grönland

Sea Spirit vor dem Waltershausen-Gletscher im Nationalpark Nordost-Grönland

Gewöhnlich berichten wir täglich live von unseren Reisen. Doch auf dieser Grönland-Kreuzfahrt lagen fast die gesamte Zeit hohe Berge zwischen dem Schiff und dem Kommunikations-Satelliten, sodass eine stabile Internet-Verbindung unmöglich war. Tagebuch haben wir dennoch geführt. Um rund zwei Wochen zeitversetzt können Sie unsere Reise mit der Sea Spirit daher nun dennoch fast in Echtzeit verfolgen – mit kurzen Tagebuch-Einträgen, vielen Bildern und einigen Videos.

ANZEIGE

Wir haben riesige Eisberge gesehen, fantastische Nordlichter haben uns um den Schlaf und Gletscher zum Staunen gebracht. Auf ausgiebigen Tundra-Spaziergänge vor spektakulärer Bergwelt-Kulisse sind wir vereinzelt Moschus-Ochsen, einen Schneehasen und einen Polarfuchs begegnet und haben in Ittoqqortoormiit eine kleine Inuit-Siedlung besucht, inklusive Eisbären-Sichtung und vielen Schlittenhunden samt Welpen. Unser Tagebuch führt durch die Reise mit Sonnenschein und Schneegestöber und erzählt, wie wir beinahe im Eis stecken geblieben wären.

Fahrtroute der Sea Spirit: Von Island nach Ost-Grönland und zurück

Unsere Reise beginnt mit einem Flug in die isländische Hauptstadt Reykjavik. Von dort geht es erst einmal fünf Stunden mit dem Bus quer durch Island, denn die Sea Spirit liegt in einem weiten Fjord in Akureyri – von hier aus ist die Fahrt durch die Dänemark-Straße nach Grönland deutlich kürzer und nebenbei bekommen wir auch noch ein paar Eindrücke von Island.

Fahrtroute der Sea Spirit von Island nach Ost-Grönland (Karte: Open Street Maps)

Fahrtroute der Sea Spirit von Island nach Ost-Grönland (Karte: Open Street Maps)

Die Sea Spirit erkundet zwei große Gebiete: den südlichen Teil des Nordost-Nationalparks von Grönland und das weltgrößte Fjord-System, den Scoresby-Sund. Dabei werden wir durch dichtes Eis fahren, an zahlreichen Stellen mit Zodiac-Schlauchbooten anlanden oder mit den Zodiacs durchs Eis und um Eisberge herum kreuzen. Eis- und wetterbedingt kommt “Plan B” genau so häufig zum Einsatz wie der ursprünglich geplante Routenplan – eine echte Expeditionskreuzfahrt eben.

Dem aufmerksamen Leser wird es beim Lesen unseres Tagesbuchs schnell auffallen, deshalb nehmen wir das hier gleich vorweg: Wer bei einer Arktis-Expedition möglichst viele Tiere sehen will, sollte ein andere Fahrtgebiet als Ostgrönland wählen. Denn Tiersichtungen sind hier eher selten. Dafür sind die Gletscher, Eisberge, Fjorde und Berge umso beeindruckender. Und durch die klare Luft ist die Chance auf Nordlichter sehr hoch.

Kommentare finden Sie am Ende des letzten Teils dieses Beitrags.

Bitte unterstützen Sie uns!

Ein Mausklick genügt! Wir bekommen Vermittlungs-Provision, wenn Sie vor Online-Einkäufen oder Kreuzfahrtbuchungen auf bestimmte Links klicken. Dabei entstehen für Sie keinerlei Kosten! So funktioniert's).


Oder unterstützen Sie uns direkt, beispielsweise mit monatlich 2 Euro per Dauerauftrag. ING DiBa, Franz Neumeier, IBAN: DE87 5001 0517 5416 4275 10, BIC: INGDDEFFXXX. Vielen Dank!

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien und folgen Sie uns auch auf Twitter und/oder Facebook!

Immer aktuell informiert werden? Abonnieren Sie unseren kostenlosen, wöchentlichen cruisetricks.de Newsletter abonnieren oder unseren  RSS-Logo RSS-Feed.