Kreuzfahrthäfen: Östliches Mittelmeer

Im östlichen Mittelmeer gerät auch der erfahrenste Kreuzfahrer ins Schwärmen: Von einer der schönsten Städte der Welt, Venedig, über die zahllosen und so vielfältigen, griechischen Insel und den faszinierenden Fjord von Kotor in Montenegro bis zu orientalischen Anklängen in der Türkei, Israel und Ägypten bietet kaum ein Fahrtgebiet so einen Reichtum an Kulturschätzen und so viel Abwechslung.

Italien

Venedig (Venetien)

Markusplatz, Venedig

Genua (Ligurien)

Genua

Türkei

Kusadasi (Türkei)

Kusadasi

Kroatien

Dubrovnik (Kroatien)

Dubrovnik

Split (Kroatien)

Split
  • Split cruisediary.de – 06/2014

Griechenland

Chios (Agäis)

Chios

Lavrion (Attika)

Lavrion

Syros (Kykladen)

Syros

Nafplion (Peloponnes)

Nafplion

Piräus – Athen (Attika)

Akropolis und Athen

Heraklion (Kreta)

venezianischer Hafen und Koules-Festung

Paxos (Ionische Inseln)

Gaios auf Paxos

Antipaxos (Ionische Inseln)

Antipaxos

Ithaka (Ionische Inseln)

Sonnenuntergang in Vathy auf Ithaka

Kefalonia (Ionische Inseln)

Vasiliki auf Lefkada

Chania (Kreta)

Chania (Kreta)

Mykonos (Kykladen)

Mykonos

Kanal von Korinth (Peloponnes)

Kanal von Korinth

Auch, wenn Venedig als Kreuzfahrthafen zunehmend umstritten ist und einige Reedereien jüngst nach Alternativen Ausschau halten: Die Lagunenstadt ist einer der schönsten Ort der Welt und der Blick quasi von oben auf der Fahrt durch den Giudecca-Kanal vorbei am Markusplatz zum Kreuzfahrt-Terminal ist trotz aller Problematik ein wunderbares Erlebnis.

Das östliche Mittelmeer hält viele Überraschungen bereit, beispielsweise einen waschechten Fjord – etwas, das man eigentlich nur in Norwegen oder Chile vermutet. Aber wer einmal mit dem Kreuzfahrtschiff nach Kotor in Montenegro gefahren ist, weiß es besser.

In der gleichen Region finden Kreuzfahrer so beeindruckende Häfen wie Split oder Dubrovnik in Kroatien. Und Dubrovnik hat nach jahrelangem Zögern nun auch begonnen, die Zahl der Passagiere und Schiffe im Hafen zu begrenzen, sodass der Overtourismus in der Stadt zurückgehen wird.

Ein Highlight des östlichen Mittelmeers sind die vielfältigen, griechischen Inseln. Einige von ihnen werden auch von großen Kreuzfahrtschiffen angelaufen, andere wie beispielsweise Chios oder Syros sind eher Geheimtipps auf Reisen mit kleinen Schiffen und sehr auf Griechenland fokussierten Kreuzfahrten wie die von Celestyal Cruises.

Und dann sind da natürlich die berühmten Kulturschätze Griechenlands, aber eben auch in der Türkei, in Israel und besonders auch in Ägypten. Letzteres wird von Kreuzfahrt-Reedereien allerdings seit Jahren weitgehend gemieden, zu unsicher ist die politische und die Sicherheitslage dort. Aber das kann sich auch wieder ändern.

Consent Management mit Real Cookie Banner