Mr. Macaroni, der coolste Pinguin der Insel

Eigentlich kommen Macaroni-Pinguine weder auf der antarktischen Halbinsel noch auf den Süd-Shetlands vor. Aber nach Hannah Point auf Livingston Island tauchen dann doch ab und zu einige auf. Und so hatten wir das Glück, dass es sich genau ein einziger Macaroni-Pinguin mitten in einer Kolonie von Zügelpinguinen gemütlich gemacht hat.

Die Zügelpinguine interessieren sich übrigens in keiner Weise für den Fremdling – so lange er ihnen nicht näher kommt als auf Schnabel-Reichweite, wird der Macaroni einfach ignoriert. Dass er mit seinen gelben Kopf-Federn der coolste Pinguin der Insel ist, interessiert leider absolut niemanden, außer vielleicht die Kreuzfahrt-Touristen von der L’Austral.

Anmerkung*: Cruisetricks.de reist auf Einladung der Compagnie du Ponant, die Hälfte der Kosten für Anreise und das Vorprogramm in Buenos Aires und Ushuaia trägt cruisetricks.de selbst.
hier geht's weiter: Spuren der Walfänger >

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.